.
ÖHB-Juniorinnen verpassen WM-Endrunde

ÖHB-Juniorinnen verpassen WM-Endrunde

Im letzten Spiel des WM-Qualifikationsturniers im portugiesischen Leiria setzte es am Sonntag die erste Niederlage für die ÖHB-Juniorinnen (Jahrgänge 2000 u. jünger). Die Auswahl von ÖHB-Cheftrainer Helfried Müller zog gegen Spanien mit 26:37 (15:17) den Kürzeren. Obwohl Rotweißrot zuvor Gastgeber Portugal (24:22) und Bulgarien (26:14) hatte in die Schranken weisen können, reichte es nur zum dritten Gruppenplatz. Für das U20-WM-Ticket wäre zumindest Rang zwei notwendig gewesen.

mehr

Keine Entscheidung im Kampf um Viertelfinalplätze

Keine Entscheidung im Kampf um Viertelfinalplätze

Weder in der Bonus- noch in der Quali-Runde fiel am achten Spieltag der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA eine Entscheidung, wer sich endgültig das Heimrecht für das Viertelfinale sichert, bzw. wer sich aus der Quali-Runde überhaupt für das Viertelfinale qualifiziert. Nach dem Sieg von Meister ALPLA HC Hard über den HC FIVERS WAT Margareten Freitagabend, legte auch Bregenz Handball im Duell Vorarlberg vs. Wien nach und besiegte die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zuhause mit 27:25. Damit überholte der Rekordmeister die Wiener und setzte sich vorläufig auf Platz vier. In der Quali-Runde kam der SC kelag Ferlach zu einem 30:28-Arbeitssieg über den HC Bruck, der HC LINZ AG besiegte die HSG Graz mit 34:31.

mehr

Beate Scheffknecht - Copyright: ÖHB/Köß

Österreich übernimmt in EM-Quali Platz 1

Zumindest für 24 Stunden steht das Österreichische Handball Frauen Nationalteam auf Platz eins in der EM-Qualigruppe vier und das vor den Weltklassenationen Rumänien und Russland. Bis zu den letzten beiden EM-Qualispielen Ende Mai, Anfang Juni bleibt man sogar zumindest auf Platz zwei. Vor Heimpublikum in Bregenz besiegte das Team von Coach Herbert Müller Portugal mit 29:24 und bleibt dadurch voll im Rennen um ein Ticket für die EURO 2018 in Frankreich.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | |