.
ÖHB-Juniorinnen starten mit Kantersieg in WM-Quali

ÖHB-Juniorinnen starten mit Kantersieg in WM-Quali

Die ÖHB-Juniorinnen (Jahrgänge 2000 u. jünger) starteten am Freitag mit einem Kantersieg in die WM-Qualifikation. Das Team von Cheftrainer Helfried Müller gewann seine Auftaktpartie im portugiesischen Leiria gegen Bulgarien sehr souverän 26:14 (13:6). Am Wochenende warten Gastgeber Portugal und Spanien. Um die U20-WM-Endrunde, die vom 1. bis zum 15. Juli in Ungarn stattfinden wird, zu erreichen, ist zumindest Platz zwei notwendig.

mehr

"2002er"-Mädchen verlieren erstes Länderspiel

"2002er"-Mädchen verlieren erstes Länderspiel

Das neugegründete Jugendnationalteam der Mädchen (Jahrgänge 2002 und jünger) ist vom Freitag bis zum Sonntag erstmals im Turniereinsatz. Zum Auftakt traf die Auswahl von Cheftrainerin Simona Spiridon in Balatonboglár am Plattensee auf Gastgeber Ungarn und musste sich in ihrem ersten Länderspiel überhaupt 28:43 (16:20) geschlagen geben. Beste Torschützinnen für Österreich waren Kristina Dramac (13 Tore), Katarina Pandza und Djellza Hetemaj (je 4). Am Wochenende trifft das "2002er"-Team auf Frankreich und Rumänien.

mehr

Herbert Müller - Copyright: ÖHB/Pucher

AUT vs. POR: Alle Zeichen stehen auf Sieg

Mit dem 32:30-Erfolg über Portugal im gestrigen EM-Qualispiel, ist Österreichs Handball Frauen Nationalteam nun bereits seit fünf Spielen ungeschlagen. Zudem konnte die Bilanz gegen die Portugiesinnen weiter aufgebessert werden - in sechs Duellen ging man fünf Mal als Sieger vom Feld. Vor Heimpublikum in Bregenz will man am Samstag im Rückspiel gegen die Portugiesinnen nachlegen. Die Halle erwies sich dafür bislang als guter Boden. Zwei EM-Qualispiele (2014 und 2016) bislang und beide wurden gewonnen. Das Länderspiel wird als Doppelveranstaltung mit Bregenz Handball durchegführt. Um 18:00 Uhr treffen die Vorarlberger in der spusu HLA auf die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, im Anschluss, um 20:15 Uhr steigt das EM-Qualispiel gegen Poritugal. Beide Partien werden live auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv übertragen.

mehr

FH Burgenland bietet Fernstudium für Spitzensportler

FH Burgenland bietet Fernstudium für Spitzensportler

Im Herbst 2017 startete an der FH Burgenland das erste MBA-Fernstudium "Business Administration & Sport". Spitzensportler aus ganz Österreich nutzten das Angebot und sammeln seither fleißig ECTS-Punkte. Für den im Frühjahr startenden Lehrgang sind noch wenige Studienplätze verfügbar. Bis 6. April besteht noch die Möglichkeit zur Anmeldung. Für Informationen steht euch Mag. Sabine Pata persönlich unter +43650 43 42 380 gerne zur Verfügung.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | |