.
Scheffknecht & Co. auch nach WM-Pause obenauf

Scheffknecht & Co. auch nach WM-Pause obenauf

Nur sechs Tage nach dem WM-Finale ist die Deutsche Frauen Bundesliga wieder im Spielbetrieb angekommen. Der Thüringer HC hatte mit der HSG Bensheim/Auerbach nur wenig Mühe, siegte 37:24 (22:13). Beate Scheffknecht steuerte vier Tore bei, Josefine Huber netzte einmal ein. Mit sieben Siegen aus ebenso vielen Spielen liegt das Team von ÖHB-Damen-Teamchef Herbert Müller weiterhin an der Tabellenspitze.

mehr

Nur noch St. Pölten, Bärnbach/Köflach und Kärnten im Rennen um Platz 5

Nur noch St. Pölten, Bärnbach/Köflach und Kärnten im Rennen um Platz 5

Das letzte Bundesliga-Meisterplayoff-Ticket wird erst am 20. Jänner in der finalen Runde des Grunddurchgangs vergeben.  Am 17. Spieltag wahrten der Vizemeister der vergangenen Saison, Sportunion Die Falken St. Pölten, HSG Remus Bärnbach/Köflach und Schlafraum.at Kärnten die Chance auf den so begehrten fünften Platz. Aufsteiger Union Sparkasse Korneuburg ist hingegen seit Freitag ebenso aus dem Rennen wie der ATV Trofaiach.

mehr

Bundesliga: Fünfkampf um letztes Meisterplayoff-Ticket

Bundesliga: Fünfkampf um letztes Meisterplayoff-Ticket

Mit der Union JURI Leoben, dem UHC Erste Bank Hollabrunn, Vöslauer HC und den HBA FIVERS WAT Margareten haben vier Bundesliga-Teams ihr Meisterplayoff-Ticket bereits in der Tasche. Damit ist zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs nur noch eines zu vergeben. Hoffnungen auf die MPO-Teilnahme dürfen sich fünf Mannschaften machen, wobei Schlafraum.at Kärnten die besten Karten in Händen hält. Die Klagenfurter liegen  vor der 17. Runde einen Punkt vor dem Finalisten der vergangenen Saison, Sportunion Die Falken St.Pölten, und HLA-Absteiger HSG Remus Bärnbach/Köflach auf Rang fünf. Außerdem noch im Rennen: Vöslauer HC und ATV Trofaiach.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |