.
WHA-Gipfeltreffen: Serienmeister Hypo NÖ vs. Cupsieger Stockerau

WHA-Gipfeltreffen: Serienmeister Hypo NÖ vs. Cupsieger Stockerau

Gipfeltreffen in der 17. WHA-Runde: Tabellenführer und Serienmeister Hypo NÖ empfängt am Samstag Verfolger und ÖHB-Cup-Sieger UHC Müllner Bau Stockerau. Spielbeginn in der Südstadt ist 19 Uhr. Zeitgleich trifft der WAT Atzgersdorf (10.) auf den SSV Dornbirn Schoren (5.), hat die Union APG Korneuburg (12.) den ROOMZ HOTELS ZV Handball Wr. Neustadt (7.) zu Gast und bittet die Union St. Pölten (8.) den ATV Trofaiach (9.) zum Duell. Bereits um 18 Uhr fordert der HC Sparkasse BW Feldkirch (4.) die MGA Fivers (3.) heraus. Abgeschlossen wird die Runde am Sonntag mit der Begegnung zwischen HIB Handball Graz (5.) und dem UHC Eggenburg (11.).

mehr

Thomas Bauer, Österreichs einziger Akteur der bereits gegen beide Nationen spielte - Copyright: ÖHB/Pucher

3-Nationen-Turnier: Duelle mit Tradition und Seltenheitscharakter

Beim Drei-Nationen-Turnier in Siofok (HUN) trifft Österreichs Handball Männer Nationalteam Freitagabend auf Ungarn. Ein Duell, das in den vergangenen 56 Jahren Tradition hatte. Exakt 50 Mal stand man sich gegenüber, zumeist mit dem besseren Ende für unsere Nachbarn. Am Samstag folgt das Duell mit Brasilien. Im Gegensatz zu den 50 Duellen mit den Ungarn die erst dritte Partie mit den Südamerikanern. Doch egal wie der Gegner heißt, Teamchef Patrekur Jóhannesson stellt klar: „Wir wollen immer gewinnen, egal gegen wen.“

mehr

Patrekur Jóhannesson und Wilhelm Jelinek - Copyright: ÖHB/Pucher

Start Ticketverkauf für WM-Playoff gegen Weißrussland

5.000 Fans peitschten das Männer Nationalteam im Juni 2017 gegen Bosnien-Herzegowina in der damaligen Albert-Schultz-Eishalle zum Sieg und damit zur EURO 2018. Knapp ein Jahr später, am 13. Juni 2018, folgt der nächste Showdown in der nunmehrigen ERSTE BANK Arena. Österreich kämpft gegen Weißrussland um die Teilnahme an der WM 2019 in Deutschland und Dänemark. Neben dem Großereignis, steht vor allem auch Revanche für die Auftaktniederlage bei der EM in Kroatien an. Tickets sind bereits im ÖHB-Webshop erhältlich.

mehr

Thomas Kandolf - Copyright: ÖHB/Pucher

Nationalteam Männer: Drei Debütanten und drei Rückkehrer

Montagabend stand bereits die erste Trainingseinheit für Österreichs Handball Männer Nationalteam beim aktuellen Trainingslehrgang am Programm. Mit David Brandfellner (gebrochener Daumen), Boris Zivkovic (Oberschenkelverletzung) und Raul Santos mussten drei Spieler kurzfristig absagen. Für sie wurden Julian Pratschner, Martin Breg und Thomas Kandolf nachnominiert. Mit Pratschner, Frederic Wüstner und Philipp Seitz, stehen am Wochenende beim Drei-Nationen-Turnier in Siofok (HUN) gegen Ungarn und Brasilien insgesamt drei Debütanten im Nationalteam. Mit Ante Esegovic, Marian Klopcic und Martin Breg kehren zudem drei Spieler zurück ins rot-weiß-rote Team. Neben dem A-Nationalteam trainiert diese Woche auch das Future Team und spielt in Ungarn gegen eine B-Auswahl der Gastgeber und Polen.

mehr

Kiel steht im Champions League-Viertelfinale

Kiel steht im Champions League-Viertelfinale

Der THW Kiel ist am Ostersonntag souverän ins VELUX EHF Champions League-Viertelfinale eingezogen. Die "Zebras" verloren zwar das Rückspiel beim ungarischen Vizemeister MOL-Pick Szeged 27:28 (13:12), hatten aber das erste Duell in der Sparkassen-Arena souverän mit 29:22 für sich entscheiden können. Nikola Bilyk erzielte in Szeged sieben Tore, Raul Santos blieb hingegen ohne Treffer.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | |