.
Hypo NÖ gewinnt Nachtragsspiel bei Stockerau

Hypo NÖ gewinnt Nachtragsspiel bei Stockerau

Hypo Niederösterreich hat Dienstagabend das Nachtragsspiel der 7. WHA-Runde bei UHC Müllner Bau Stockerau souverän für sich entschieden. Der ungeschlagene Tabellenführer und Rekordmeister feierte einen 34:18 (15:9)-Erfolg und liegt nun drei Punkte vor WAT Atzgersdorf. Während die Wienerinnen nur noch zwei Partien im Grunddurchgang zu absolvieren haben, sind es bei den Südstädterinnen drei. Stockerau wird als Dritter ins Halbfinale gehen, kann nach der Niederlage auch rechnerisch nicht mehr an Atzgersdorf vorbeiziehen. Die Top-4 komplettiert BT Füchse Powersports.

mehr

Teamchef Ales Pajovic blickt zuversichtlich auf die bevorstehenden EURO-Qualispiele - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

EURO-Quali: Aller guten Dinge sind acht

25 Wochen nach dem 31:28 Auftakterfolg in der Qualifikation zur EHF EURO 2022 über Estland steht man sich kommenden Donnerstag erneut gegenüber und dabei soll der achte Sieg, der fünfte in Serie, über den baltischen Staat folgen. "Bis Donnerstag sind wir bereit, diesen Kampf anzunehmen und das Spiel zu gewinnen", zeigt sich Teamchef Ales Pajovic fokussiert.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |