.
FOTO © Thomas Mack

Wiener Derby Topspiel der 2. WHA-Runde

In der zweiten WHA-Runde gibt es nur ein Duell zweier zum Auftakt erfolgreicher Teams. Das Wiener Derby am Samstag zwischen MGA Fivers und WAT Atzgersdorf ist folglich das Topmatch des Wochenendes. Tabellenführer Hypo Niederösterreich geht als klarer Favorit in das Heimspiel gegen BT Füchse Powersports. SC witasek Ferlach/Feldkirchen empfängt Schlusslicht UHC Eggenburg. UHC Müllner Bau Stockerau wird von HIB Handball Graz gefordert, SSV Dornbirn Schoren hofft in seiner Heimhalle gegen Perchtoldsdorf Devils auf den zweiten Sieg. Roomz Hotels ZV Handball Wr. Neustadt und HC Sparkasse BW Feldkirch begegnen einander in der Anemonensee-Halle. Beide Teams konnten am vergangenen Wochenende noch nicht anschreiben.

mehr

BLF-Auftakt: Ziel kann nur WHA heißen

BLF-Auftakt: Ziel kann nur WHA heißen

Die Bundesliga Frauen startet am Samstag mit drei Spielen in die neue Saison. Zum Auftakt des Grunddurchgangs empfängt Roxcel Tulln den DHC WAT Fünfhaus, die Union St. Pölten bittet den UHC Wein4tler Netzwerk Hollabrunn zum Niederösterreich-Derby und der WAT Brigittenau gastiert beim SK Keplinger-Traun. Die Union APG Korneuburg und der UHC Admira Wien sind am kommenden Wochenende noch nicht im Einsatz. Acht Teams spielen in 14 Runden um eines der vier Tickets fürs Obere Playoff. Der Meister der Frauen-Bundesliga steigt in die WHA auf!

mehr

FOTO © ÖHB/Agentur DIENER Eva Manhart

Esbjerg eilt zum nächsten Sieg

Dänemarks Meister Esbjerg setzte seinen Erfolgslauf fort, gewann Mittwochabend auch sein fünftes Saisonspiel in der Bambusa Kvindeliga. Bei Horsens setzte sich das Team von Sonja Frey souverän 34:25 (17:12) durch. Die 27-jährige Wienerin zog einmal mehr perfekt die Fäden in Esbjergs Spiel und zeichnete für vier Tore verantwortlich.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | |