.
Lukas Hutecek und Oliver Nikic - Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Österreich mit einem Bein im Halbfinale

Österreichs 2000er Nationalteam behält bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 seine weiße Weste. Im Spitzenspiel der Gruppe B behielt man mit dem 27:18 über die Niederlande klar die Oberhand. Speziell nach Seitenwechsel fanden die Holländer kaum ein Mittel gegen die gut eingestellte 3:2:1-Deckung der Österreicher. Fehlwürfe verhinderten auf Seiten der Gastgeber sogar noch ein deutlicheres Ergebnis.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Tschechien untermauert Favoritenrolle

Für Österreichs 2000er Nationalteam war am heutigen Sonntag bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln spielfrei. Dafür stand in Gruppe A der zweite Spieltag an. Montenegro feierte zum Auftakt einen 49:8-Kantersieg über Irland, Tschechien kam zu einem ungefährdeten 33:12-Erfolg über Groß Britannien und die Ukraine lieferte sich mit der Türkei einen harten Kampf, der in einem 36:36-Unentschieden endete.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Österreichs 2000er eine Klasse für sich

Am zweiten Spieltag der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln musste auch Lettland die klare Überlegenheit Österreichs zur Kenntnis nehmen. Bereits nach 20 Minuten war der Vorsprung auf zehn Tore angewachsen, in die Halbzeit ging es mit 19:6. Erneut hatte Teamchef Roland Marouschek durch den komfortablen Polster die Möglichkeit sämtlichen Spielern viel Spielzeit zu geben. In Halbzeit zwei setzten die Österreicher schließlich das fröhliche Wettwerfen fort, siegten hoch verdient mit 39:15 und stehen in der Tabelle der Gruppe B klar auf Platz eins. Punktegleich, mit dem schlechteren Torverhältnis, auf Platz zwei folgt die Niederlande, Österreichs nächster Gegner kommenden Montag.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | |