.
Sonja Frey - Copyright: RFEBM/J.L. Recio

WM-Playoff gegen Ungarn: Traditionsduell mit guten Erinnerungen an Graz

Kaum einer Nation stand Österreichs Handball Frauen-Nationalteam so oft gegenüber wie unserem Nachbarn Ungarn. Ganze 56 Duelle lieferte man sich in den vergangenen 57 Jahren, zumeist mit dem besseren Ende für Ungarn. Zwei Spiele bestritt man in dieser Zeit gegeneinander in Graz, beide Male setzte sich Österreich durch. Diesen Sonntag, 2. Juni, wird der Raiffeisen Sportpark Graz Schauplatz für das Hinspiel im WM-Playoff. Am 5. Juni bestreitet man das Rückspiel in Zalaegerszeg (HUN). Teamchef Herbert Müller erklärt im Interview, was den Europameister von 2000 auszeichnet und lässt gegen den Favoriten wissen: „Wir werden alles daran setzen dem großen Favoriten ein Bein zu stellen.“

mehr

Golub Doknic - Copyright: ALPLA HC Hard/Alexandra Köß

Hard gleicht auf 1:1 aus

Nach der Auftaktniederlage in der Best of five-Finalserie der spusu LIGA gegen den Moser Medical UHK Krems stand der ALPLA HC Hard in Spiel zwei bereits ein wenig unter Druck, wusste dafür aber den Heimvorteil auf seiner Seite. Die ersten 30 Minuten waren geprägt von starken Torhüterleistungen auf beiden Seiten und guten Deckungsreihen. Mit einem kleinen 10:8-Vorteil für die Gastgeber ging es in die Kabinen. Aus diesen zurück überrannten die Harder den Cupsieger aus der Wachau regelrecht. Binnen zehn Minuten zog man auf 15:9 davon und ließ sich, vor allem dank eines überragenden Golub Doknic, den Sieg auch nicht mehr nehmen. Der ALPLA HC Hard gewinnt Spiel zwei 22:18 und gleicht in der Serie auf 1:1 aus.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... | 12 | 13 | |