.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Archiv
Paul Offner - Copyright: Bernd Haider

BT Füchse eröffnen Finalserie mit 31:24-Heimsieg

Im Kampf um den spusu CHALLENGE Meistertitel eröffnen die BT Füchse Auto Pichler die Best of three.Serie mit einem 31:24-Heimsieg. Den Grundstein legte man bereits in den ersten 17 Minuten, in denen die Steirer auf 13:4 davonzogen. Diesen Rückstand konnten die Gäste über die restliche Spielzeit nicht mehr wett machen. Die Füchse legten in der 23. Minute erstmals mit zehn Toren vor, führten zur Pause 19:10. Nach Seitenwechsel gelang es den Hausherren nochmals auf zehn Tore davonzuziehen, am Ende setzte man sich 31:24 durch. Spiel 2 wird kommenden Donnerstag, 19:00 Uhr live auf LAOLA1, in Vöslau ausgetragen. Nur mit einem Erfolg können die Niederösterreicher noch ein Entscheidungsspiel erzwingen.

mehr

Johanna Reichert - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Johanna Reichert heuert beim Thüringer HC an

Nationalteamspielerin Johanna Reichert wechselt im Sommer von WAT Atzgersdorf in erste deutsche Bundesliga zum Thüringer HC. In den vergangenen Monaten zeigte die 19-Jährige sowohl in der WHA, im Europacup und vor allem im Nationalteam auf. Teamchef Herbert Müller, der auch als Head Coach des THC fungiert, schwärmt: "Johanna ist eines der größten Talente, die wir in Österreich haben." Johanna Reichert unterschrieb einen Vertrag bis 2024. Mit Nina Neidhart verlässt dafür ein heimisches Talent den THC und kehrt zurück nach Österreich.

mehr

Thomas Bauer - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

European Cup-Finale: Thomas Bauer hat Triple im Visier

Den griechischen Cup hat Thomas Bauer vor wenigen Tagen mit AEK Athen bereits eingeheimst. In der Liga befindet man sich nach Wiederaufnahme des Meisterschaftsbetriebs auf Kurs. Der gesamte Fokus gilt jetzt aber dem bevorstehenden Finale im EHF European Cup, Freitag und Sonntag live auf EHF TV und DAZN, gegen Ystads IF (SWE). Im Interview spricht Thomas Bauer über die Erfahrung Griechenland, die Herausforderungen der letzten Monate und Titel.

mehr

FOTO © Bernd Haider

BT Füchse und Vöslau stehen im Finale

BT Füchse Auto Pichler und roomz JAGS Vöslau haben sich in ihren spusu CHALLENGE-Halbfinalserien durchgesetzt und sind damit aufstiegsberechtigt. Die Steirer setzten sich dank einer starken Abwehrleistung und eines überragenden Luka Marinovic (39 Prozent gehaltene Bälle) gegen WAT Atzgersdorf 30:24 durch. Vöslau feierte nach einer starken Schlussphase einen 30:25-Auswärtserfolg über UHC Hollabrunn. Viel Zeit, um zu feiern, bleibt nicht, bereits am Sonntag startet die „Best-of-3“-Finalserie, in der die Steirer zum Auftakt Heimvorteil genießen.

mehr

FOTO © HYPO NÖ

Erstes WHA-Finale Hypo NÖ vs. Atzgersdorf Donnerstag live im TV

Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf stehen einander am Donnerstag im ersten WHA-Finalspiel, ab 18 Uhr live in ORF SPORT+ und auf LAOLA1, gegenüber. Der Auftakt der "Best-of-3"-Serie im BSFZ Südstadt ist bereits das vierte Duell 2021 der beiden heimischen Top-Teams. Während der Rekordchampion in der WHA-Hinrunde und das ÖHB-Cup-Finale für sich entscheiden konnte, gewann der Überraschungsmeister 2019 vor zwei Wochen das Nachtragsspiel.

mehr

Copyright: Bernd Haider

Anmeldung zu Spezialmodulen Ballschule

Die Sportunion NÖ bietet im Juni den Kurs "ÜbungsleiterInnen Polysportive Ballschule" an und gibt das Rüstzeug für die Umsetzung von Kinder-/und Jugendtrainings im Verein mit. Sie umfasst die grundlegendsten Einheiten zu praktisch, methodischen Übungsreihen, vor allem aber eine Menge praxisorientierter Einheiten unter Bezug der Heidelberger Ballschule als polysportive Basis. Im November bietet dazu auch die Sportunion OÖ einen Kurs unter dem Titel "ÜbungsleiterInnen Ballschule" an. Kosten für Mitglieder € 150.

mehr

FOTO © ALPLA HC Hard/Alexandra Köß

Hard steht im spusu LIGA-Finale

ALPLA HC Hard verwertete seinen ersten Matchball, konnte sich erneut nach Verlängerung gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol mit 34:33 durchsetzen, entschied somit die spusu LIGA-Halbfinalserie mit 2:0 für sich und steht damit als erster Finalist der fest. Dienstag, 18:10 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1empfängt im zweiten Halbfinale der HC FIVERS WAT Margareten den ERBER UHK Krems. Die Margaretner führen die Serie dank eines 30:29-Auswärtserfolg an. 

mehr

Dominik Schmid - Copyright: ALPLA HC Hard/Alexandra Köß und der ALPLA HC Hard haben gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach eine Serie zu verteidigen - Copyright: ALPLA HC Hard/Alexandra Köß

spusu LIGA: Matchball für Hard und FIVERS

Pfingstmontag und Dienstag steht die zweite Runde der Best of three-Halbfinalserie der spusu LIGA an. Der ALPLA HC Hard und der FIVERS WAT Margareten feierten je einen hoch dramatischen Auftaktsieg. Während die Roten Teufel am Montag, 18:10 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, auswärts bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol antreten müssen, haben die FIVERS die Chance, am Dienstag, 18:10 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, vor Heimpublikum gegen den ERBER UHK Krems das Dutzend voll zu machen und die insgesamt zwölfte Final-Teilnahme der Vereinsgeschichte zu fixieren.

mehr

Hypo NÖ und Atzgersdorf ab Donnerstag um WHA-Krone

Hypo NÖ und Atzgersdorf ab Donnerstag um WHA-Krone

Rekordmeister Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf kämpfen ab Donnerstag um die WHA-Krone. Die Südstädterinnen fertigten BT Füchse Powersports Samstagnachmittag 44:22 (21:19) ab, auswärts hatten sie bereits mit +11-Toren gewonnen. Die Wienerinnen mussten sich zwar UHC Müllner Bau Stockerau 24:26 (14:11) geschlagen geben, Spiel eins war mit 34:18 allerdings eine ganz klare Angelegenheit für den Meister 2019 gewesen. Die Best-of-3-Finalserie startet Donnerstagabend im BSFZ Südstadt, ab 18 Uhr live in ORF SPORT +.

mehr

FOTO © Thomas Bobens

FIVERS beenden Kremser Siegesserie

Der HC FIVERS WAT Margareten gewinnt das Auftaktspiel in der Best of three-Halbfinalserie auswärts gegen den ERBER UHK Krems 30:29 (16:16) und hat kommenden Dienstag, 18:10 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, vor Heimpublikum die Möglichkeit, ins Finale einzuziehen. Die Gäste beendeten damit auch die seit 5. Dezember 2020 anhaltende Siegesserie der Kremser, auch damals waren die Margaretner der Gegner. 

mehr

FOTO © Bernd Haider

WHA: Halbfinal-Rückspiele am Samstag live im TV

Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf stehen nach klaren Auswärtssiegen Mittwochabend vor dem Einzug in die WHA-Finalserie. Der Rekordmeister geht mit einem 11-Tore-Polster ins Rückspiel gegen BT Füchse Powersports am Samstag (16 Uhr, live in ORF SPORT+ bzw. auf LAOLA1). Die Wienerinnen haben sogar eine noch komfortablere Ausgangslage, gewannen beim UHC Müllner Bau Stockerau 34:18. Das Retourmatch steigt Samstagabend (18 Uhr, live auf LAOLA1). Die "Best-of-3"- Finalserie startet am kommenden Donnerstag.

mehr

FOTO © ALPLA HC Hard/Alexandra Köß

Hard bezwingt Handball Tirol nach zweiter Verlängerung

Der Auftakt in die spusu LIGA-Halbfinalserien (best-of-3) hätte nicht spektakulärer verlaufen können: ALPLA HC Hard bezwang Sparkasse Schwaz Handball Tirol Donnerstagabend erst nach der zweiten Verlängerung. Nach 60 Minuten stand es 26:26, nach der ersten Verlängerung 30:30, neuerliche zehn Minuten brauchte es für die Entscheidung. In der Hard mit 35:31 den längeren Atem hatte. Freitag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, starten auch der ERBER UHK Krems und der HC FIVERS WAT Margareten ins Halbfinale, Runde 2 ist für Montag bzw. Dienstag, angesetzt.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | |