.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Aktuell
FOTO © Robert Broger

WHA MEISTERLIGA: Ländle-Derby am Samstag live auf LAOLA1

Am Samstag wird der WHA MEISTERLIGA-Grunddurchgang mit der 22. Runde fortgesetzt. Abgeschlossen wird dieser am darauffolgenden Wochenende mit drei Nachtragsspielen. Erst dann werden die Halbfinalpaarungen feststehen. Ein Highlight ist Samstagabend das Ländle-Derby zwischen SSV Dornbirn Schoren und HC Sparkasse BW Feldkirch. LAOLA1 überträgt ab 16.30 Uhr live aus der Messehalle 2.

mehr

Lukas Frühstück, Bregenz Handball - Copyright: Rainer Ibele

Entscheidung im Viertelfinale LIVE

Zwei Viertelfinalserien im HLA Meister-Playoff gehen über die volle Distanz. Der Schauplatz beide Male lautet Vorarlberg. Freitag, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, empfängt Bregenz Handball den HC LINZ AG, am Samstag, 19:00 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, der ALPLA HC Hard die Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Am zweiten Spieltag des HLA MEISTERLIGA Abstiegs-Playoff steht die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach bereits mit dem Rücken zur Wand. Drei Punkte fehlen auf einen Nichtabstiegsplatz. Im Steirer-Derby gegen die BT Füchse Auto Pichler zählt man wieder auf die "Wand". Zum lachenden Dritten könnte am Samstag der Sieger aus dem Duell roomz JAGS Vöslau vs. SC kelag Ferlach avancieren.

mehr

FOTOS © FIVERS/Herbert Jonas

HLA MEISTERLIGA: Auch FIVERS im Halbfinale, Schwaz erzwingt 3. Duell

Nach Förthof UHK Krems zog HC FIVERS WAT Margareten ins Halbfinale der HLA MEISTERLIGA ein. Die Wiener feierten bei HSG Holding Graz einen 35:33-Erfolg und entschieden die "Best-of-3"-Serie 2:0 für sich. Ein Ausrufezeichen setzte Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Mit einem 32:19-Heimsieg über ALPLA HC Hard erzwang man ein Entscheidungsspiel kommenden Samstag, 19 Uhr live auf LAOLA1. Spiel drei zwischen Bregenz Handball und HC LINZ AG steigt Freitagabend um 18:30 Uhr. LAOLA1 zeigt auch diese Begegnung live.

mehr

FOTO © WESTWIEN/Schiffleitner

HLA MEISTERLIGA: Krems im Halbfinale, Linz gleicht aus

Mit dem knappen 26:25-Auswärtserfolg bei SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zog Förthof UHK Krems als erstes Team ins HLA MEISTERLIGA- Halbfinale ein. Bregenz Handball hätte es dem Double-Sieger von 2019 gerne gleichgetan, verlor allerdings erstmals in dieser Saison gegen HC LINZ AG. Die Stahlstädter glichen dank eines 32:31-Heimerfolgs aus. Das Entscheidungsspiel steigt am Freitag. Mittwochabend folgen die weiteren Viertelfinalpartien aus Runde 2: HC FIVERS WAT Margareten gastiert bei HSG Holding Graz, ALPLA HC Hard muss zu Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

mehr

Copyright: Bernd Haider

C-Trainerkurs Anmeldeschluss 3. Mai

Die Ausbildung zur/zum C-Trainer*in bzw. Übungsleiter*in besteht grundsätzlich aus Theorie- und Praxiseinheiten inkl. Lehrauftritt in 3 Modulen. Ab 2021/22 wird das Kursformat neu strukturiert und allgemeine Teile der Theorie werden als Webinar für alle Ausbildungsregionen angeboten. Die handballspezifischen Theorieinhalte werden in Kombination mit Praxiseinheiten in Präsenzunterricht in den Regionen abgehalten.

mehr

Welthandballerin Sandra Toft löste mit Dänemark in der Österreich-Gruppe souverän das EURO-Ticket - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

EURO-Teilnehmer stehen fest

Die Qualifikation zur Women´s EHF EURO 2022 ist am gestrigen Sonntag zu Ende gegangen. Die 16 Teilnehmer an der Endrunde im November in Slowenien, Nordmazedonien und Montenegro stehen fest. Donnerstag 17:00 Uhr werden bereits die Vorrundengruppe ausgelost.

mehr

Der harte Kampf blieb unbelohnt - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Entscheidung gefallen: Rumänien sichert sich mit 38:29-Sieg EURO-Ticket

Österreichs Handball Frauen Nationalteam musste sich Sonntagabend im alles entscheidenden Spiel um das verbliebene EURO-Ticket in der Quali-Gruppe 2 Favorit Rumänien 29:38 beugen. Die Österreicherinnen kämpften sich nach Vier-Tore-Rückstand auf 8:8 zurück, gerieten bis zur Pause aber nochmals mit 13:19 in Rückstand. Angeführt von der reaktivierten vierfachen Welthandballerin Cristina Neagu, mit 12 Toren beste Werferin des Spiels, feierte Rumänien am Ende einen 38:29-Sieg und fährt im November zur EHF EURO 2022.

mehr

Patricia Kovacs - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

EURO-Quali: Sieg oder Unentschieden mit 34 Toren

22 Jahre ist es her, dass Österreichs Handball Frauen Nationalteam in einem Bewerbsspiel Rumänien besiegen konnte. Bei den Olympischen Spielen in Sydney feierte man einen 29:23-Erfolg. Sechs Jahre später konnte man im Rahmen des Turchin Cup noch einmal einen Sieg davon tragen, mit dem Unentschieden im Hinspiel der EURO-Quali vergangenen Herbst setzte man allerdings ein Ausrufezeichen. Um sich erfolgreich für die EHF EURO 2022 zu qualifizieren braucht das Team von Head Coach Herbert Müller einen Sieg oder ein Unentschieden mit 34 Toren. Das Spiel wird am morgigen Sonntag um 17:00 Uhr live auf ORF Sport+ übertragen.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |