.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Aktuell
Nach dem vorläufigen covidbedingten Ausfall von Teamchef Herbert Müller, Co-Trainer Erwin Gierlinger und Katarina Pandza, lautet das Motto: Jetzt erst recht - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

WM-Auftakt - Helfried Müller: Müssen Gier haben zu gewinnen

4.368 Tage musste Österreichs Handball Frauen Nationalteam auf diesen Tag warten: am morgigen Donnerstag, 18:00 Uhr live auf ORF1, startet man gegen China in die WM 2021. Ein Comeback nach zwölf langen Jahren. Von den Turbulenzen der letzten Tage hat man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, ist voll fokussiert und eingestellt auf den Gegner. Herbert Müllers Bruder Helfried ist mittlerweile beim Team angekommen und hat das erste Training zu Mittag geleitet. Die Devise gegen China: „Wir müssen diese Gier haben sie zu bekämpfen und zu gewinnen.“

mehr

Teamchef Herbert Müller und Co-Trainer Erwin Gierlinger konnten die Reise nach Spanien vorläufig nicht antreten - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Philipp Schalber

WM 2021: ÖHB-Trainergespann in Quarantäne

Österreichs Handball Frauen Nationalteam musste Dienstagvormittag ohne ihren Teamchef Herbert Müller die Reise zur WM nach Spanien antreten. Der langjährige Teamtrainer wurde bei einem Routinetest positiv getestet. Zudem gibt es mit Co-Trainer Erwin Gierlinger sowie der 19-jährigen Katarina Pandza zwei weitere Verdachtsfälle, die sich umgehend in freiwillige Quarantäne begeben haben. Als Trainer springt vorläufig Herberts Bruder und Juniorinnen-Teamtrainer Helfried Müller ein, der Mittwochvormittag zum Team stoßen wird. Die gesamte Delegation, exklusive Müller, Gierlinger und Pandza, wurde heute Vormittag nochmals negativ getestet. Auch bei Ankunft im Team-Hotel in Torrevieja fielen sämtliche Tests negativ aus. 

mehr

Bundespräsident Alexander Van der Bellen drückt dem Nationalteam bei der WM 2021 die Daumen - Copyright: Carina Karlovits/HBF

WM-Kader steht - Bundespräsident drückt Team die Daumen

Drei Tage vor dem WM-Auftakt gegen China hat sich Teamchef Herbert Müller auf seinen WM-Kader festgelegt. Von den 18 Spielerinnen, die die Vorbereitung und die beiden Testspiele gegen Portugal bestritten haben, werden Kristina Dramac und Nora Leitner nicht mit nach Spanien reisen. Bereits vergangenen Donnerstag ließ es sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen nicht nehmen, das Team virtuell zu verabschieden und viel Erfolg für die WM zu wünschen. Die Rückkehr des Österreichischen Handball Frauen Nationalteams auf internationaler Bühne wird diesen Donnerstag um 18:00 Uhr live auf ORF1 übertragen!

mehr

Vorfreude bei Team AUT auf Titel-Mitfavorit und Gastgeber Spanien bei der WM 2021 - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

WM-Vorschau: Vorfreude auf Gastgeber Spanien

Die Ibererinnen sind Österreichs letzter Gegner in der Vorrunde bei der WM 2021. Die Rollen sind klar verteilt: Spanien nimmt vor Heimpublikum den ersten WM-Titel in Angriff. 2019 unterlag man der Niederlande im Finale denkbar knapp 29:30. Für die Mission WM-Titel erwartet Teamchef Herbert Müller, dass Spanien all seine Stars mobilisiert. Die Vorfreude auf dieses Duell ist im Lager der Österreicherinnen riesig.

mehr

Gummersbach baut Führung aus, Kiel siegt

Gummersbach baut Führung aus, Kiel siegt

VfL Gummersbach, Tabellenführer der 2. Deutschen Bundesliga, entschied Samstagabend das Topspiel der 13. Runde bei HSG Nordhorn-Lingen 28:22 (15:13) für sich. Janko Bozovic trug sich für die Gäste mit drei Treffern in die Torschützenliste ein. Raul Santos kam zum Einsatz, Alex Hermann stand noch nicht wieder im Kader. Für die Hausherren erzielte Robert Weber vier Tore. Neuer Zweiter drei Punkte hinter Gummersbach ist VfL Eintracht Hagen, nun einen Zähler vor Nordhorn-Lingen.

mehr

Ines Ivancok stellte nach ihrer Verletzung ihre Kämpferqualitäten unter Beweis und spielte weiter - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Philipp Schalber

30:31 - Erneut knappe Niederlage gegen Portugal

Testen, rotieren, den Spielerinnen viele Spielanteile geben – das war die Vorgabe für die beiden Testspiele gegen Portugal vor der Abreise zur WM nach Spanien kommenden Dienstag. Nach dem knappen 25:26 vom Donnerstag, durften die Portugiesinnen auch Samstagabend mit dem 31:30 jubeln. Österreich führte in der ersten Halbzeit bereits 16:9, eine fast zwölfminütige Torpause der Österreicherinnen ließ die Gäste wieder zurück ins Spiel kommen, die in der 52. Minute erstmals vorlegten und sich am Ende 31:30 durchsetzten.

mehr

FOTO © Rainer Ibele

Favoritensiege in 2. ÖHB-Cup-Runde

In den fünf Samstagsspielen der 2. ÖHB-Cup-Runde gab es durchwegs Auswärtssiege. Wobei HC FIVERS WAT Margareten 2 das HLA MEISTERLIGA-Team roomz JAGS Vöslau voll fordern konnte. Der Zweitligist zog in einem abwechslungsreichen Spiel 30:32 (13:14) den Kürzeren. Seiner Favoritenrolle vollauf gerecht wurde Bregenz Handball bei WAT Atzgersdorf, der HLA MEISTERLIGA-Tabellenführer erreichte durch ein 34:25 (19:11) in Wien das Achtelfinale.

mehr

Als Vorbild und Leistungsträgerin unterstützt Sonja Frey ihre jungen Teamkolleginnen auf und abseits des Feldes - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Philipp Schalber

Auslage Portugal für WM-Zug nutzen

Im zweiten Testspiel gegen Portugal am morgigen Samstag, 18:10 Uhr live auf ORF Sport+ und LAOLA1, haben sämtliche Spielerinnen noch einmal die Chance, sich für die WM zu empfehlen. Wie schon bei der gestrigen knappen 25:26-Niederlage steht erneut das Ergebnis nicht im Vordergrund. Eine, die ihr WM-Ticket fix in der Tasche hat, ist Sonja Frey. 2009 bestritt sie als damals 16-jährige ihre erste WM. Zwölf Jahre später ist die Dänemark-Legionärin, Aushängeschild und Leistungsträgerin. Ein Weg, den viele junge Spielerinnen ebenfalls gehen möchten. 

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |