.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Aktuell
Copyright: Bernd Haider

A-Trainerlizenz - Jetzt anmelden

Am 19. Mai startet in Wien die nächste A-Trainerausbildung. Spezielle Trainingslehre, Bewegungslehre und Biomechanik, Sportpsychologie und vieles mehr werden in insgesamt vier Modulen vermittelt. Hinzu kommt eine verpflichtende Hospitation. Die Abschlussprüfung erfolgt im Februar 2023. Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2022!

mehr

Da waren es nur noch zwei!

Da waren es nur noch zwei!

Der vorletzte Spieltag im Grunddurchgang der HLA MEISTERLIGA brachte eine weitere Vorentscheidung: Förthof UHK Krems ist nach dem 29:32 beim HC LINZ AG aus Rennen um Platz 1! Diesen machen sich nun der HC FIVERS WAT Margareten und der ALPLA HC Hard kommende Woche im direkten Duell aus. Hard hat mit dem unerwarteten 30:30 Unentschieden gegen BT Füchse Auto Pichler vor Heimpublikum zudem einen Trumpf aus der Hand gegeben: die Rotenteufel hätten sich nach dem 33:29-Heimsieg über die FIVERS sogar eine Niederlage mit drei Toren leisten können, hätten bei Punktegleichstand das direkte Duell dennoch für sich entschieden.

mehr

Handball Tirol komplettiert Führungstrio

Handball Tirol komplettiert Führungstrio

Der erste Spieltag im HLA CHALLENGE Aufstiegs- und Abstiegs-Playoff ist geschlagen! Nach den Auftakterfolgen der Sportunion Leoben und Union Sparkasse Korneuburg, zog medalp Handball Tirol nach. Der Sieger des HLA CHALLENGE Grunddurchgang Nord/West setzte sich in einem wahren Krimi 27:26 durch. Trotz mehrmaligem Ausgleich, gelang es Gastgeber HIB Grosschädl Stahl Graz nicht ein einziges Mal in Führung zu gehen.

mehr

Teamchef Ale¨ Pajovič hat sich für das WM-Playoff gegen Island festgelegt - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Team für WM-Playoff steht fest

17 Mann hat Teamchef Aleš Pajovič für die Vorbereitung auf das WM-Playoff gegen Island am 13. April in Bregenz und 16. April in Reykjavik einberufen. Wieder mit dabei sind Lukas Hutecek und Boris Zivkovic, die in der WM Qualifikation Phase 1 gegen Estland verletzungsbedingt, bzw. aufgrund der Geburt des ersten Kindes von Boris Zivkovic, noch fehlten. ORF Sport+ überträgt beide Spiele um jeweils 18:00 Uhr live, Tickets für das Heimspiel sind bereits HIER erhältlich.

mehr

Mit der Ukraine, Rumänien und Färöer hat man eine machbare Aufgabe zugeteilt bekommen. Ziel ist die erfolgreiche Quali für die EURO 2024 - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

EURO 2024 Quali: Machbares Los für Österreich

In der Qualifikation zur EHF EURO 2024, die im Jänner in zwei Jahren in Deutschland über die Bühne geht, trifft Österreich in Gruppe 4 auf die Ukraine, Rumänien und Färöer. Das ergab die Auslosung Donnerstagabend in Berlin, bei der erstmals in der Geschichte des ÖHB und seit Bestehen des aktuellen Quali-Modus ein ÖHB-Nationalteam aus Topf 1 gezogen wurde. Die Top 2 aller acht Qualigruppen, sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich für die Endrunde. Parallel zur Quali spielen die bereits fix gesetzten Teams Deutschland (Ausrichter), Schweden (Titelverteidiger), Spanien (Vize-Europameister) und Dänemark (Bronzemedaillengewinner der EHF EURO 2022) den EHF EURO Cup aus.

mehr

CL: Frimmel wahrt mit Szeged Aufstiegschance

CL: Frimmel wahrt mit Szeged Aufstiegschance

Im Playoff der EHF Champions League wahrte Sebastian Frimmel mit dem ungarischen Topklub Pick Szeged bei der SG Flensburg-Handewitt mit dem 21:25 die Chance auf das Viertelfinalticket. In der EHF European League feierten Tobias Wagner mit Fenix Toulouse und Lukas Herburger mit den Kadetten Schaffhausen im Achtelfinale Dienstagabend Heimsiege, während sich Lukas Hutecek mit dem TBV Lemgo-Lippe zuhause Orlen Wisla Plock 28:31 geschlagen geben musste.

mehr

Sebastian Frimmel - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

EURO-Quali 2024: Geschichtsträchtige Auslosung für den ÖHB

Noch nie zuvor in der Geschichte des Österreichischen Handballbund fand sich seit Einführung des aktuellen Quali-Modus für eine Europameisterschaft ein Nationalteam in Topf 1 wieder. Am morgigen Donnerstag, 18:00 Uhr live auf ORF Sport+, kommt es zur Premiere, wird das Männer Nationalteam bei der Auslosung der Quali-Gruppen für die EHF EURO 2024 gemeinsam mit Norwegen, Frankreich, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Portugal und Island aus Lostopf 1 gezogen.

mehr

Copyright: kolektiffimages/Uros Hocevar

EURO-Quali: Österreich hostet Heimspiel der Ukraine - Tickets erhältlich

Aufgrund des Krieges in der Ukraine ist an einen sportlichen Wettkampf auf ukrainischem Boden aktuell nicht zu denken. Die Sportlerinnen und Sportler des Landes versuchen in dieser schweren Zeit dennoch Vorbild zu sein und sich den sportlichen Herausforderungen zu stellen. Der Österreichische Handballbund hat keine Sekunde gezögert als die Anfrage des ukrainischen Handballverband kam, das Spiel in der Qualifikation zur Women´s EHF EURO 2022 gegen Kroatien in Österreich auszutragen. Dieses wird am 20. April im Raiffeisen Sportpark Graz als Doppelveranstaltung mit dem Heimspiel von Österreichs Handball Frauen Nationalteam gegen Dänemark abgehalten. Tickets sind ab sofort HIER erhältlich und für beide Spiele gültig.

mehr

Ines Ivancok stach bei der WM 2021 mehrfach heraus - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Ines Ivancok wechselt zu Mosonmagyaróvári KC

Die 46fache Nationalteamspielerin Ines Ivancok wechselt im Sommer von der HSG Bensheim/Auerbach (GER) nach Ungarn zu Mosonmagyaróvári KC und wird dort Teamkollegin von Patricia Kovacs. Ihr Vertrag läuft bis Ende Juni 2025. Mit dem Nationalteam geht es für die 23-Jährige in der EURO-Quali am 20. April in Graz gegen Dänemark und am 24. April auswärts gegen Rumänien um Platz 2 und die Teilnahme an der Endrunde. 

mehr

FOTO © ALPLA HC Hard/Alexandra Köß

Hard, FIVERS und Schwaz HT erreichen ÖHB-Cup-Halbfinale

Am Samstag wurden im ÖHB-Cup der Männer drei Halbfinaltickets vergeben. Sparkasse Schwaz Handball Tirol gewann das erste Duell des Abends bei HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach souverän 32:24 (16:9). Im TV-Livespiel (ORF SPORT + und LAOLA1) fuhr Titelverteidiger HC FIVERS WAT Margareten einen 35:31 (19:13)-Heimerfolg über HSG Holding Graz ein. Im Schlager setzte sich Meister Alpla HC Hard in der Sporthalle am See gegen Förthof UHK Krems 26:20 (15:10) durch.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |