.

Lukas Herburger verabschiedet sich mit Triple aus der Schweiz / Tomasini und Baljak verteidigen Titel

Lukas Herburger - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Mit seinem insgesamt vierten Meistertitel mit den Kadetten verabschiedet sich Lukas Herburger aus Schaffhausen. Das entscheidende fünfte Spiel der Finalserie entschied der Titelverteidiger zuhause mit 32:25 für sich. Auch bei den Frauen jubelt Österreich mit. Bereits am Freitag setzte sich der LC Brühl mit Fabienne Tomasini und Lorena Baljak ebenfalls im entscheidenden fünten Spiel gegen Amicitia Zürich 31:30 durch und verteidigte damit erfolgreich den Titel.

Besser kann man sich nicht verabschieden. Ab Sommer dirigiert Lukas Herburger die Deckung der Füchse Berlin und wechselt mit Supercup-, Cup- und Meistertitel in die deutsche Bundesliga. Insgesamt bejubelte der 29-Jährige mit den Kadetten in den vergangenen sechs Jahren viermal die Meisterschaft, viermal den Supercup und zweimal den Cup. In der Saison 2019/2020 spielte er mit dem schweizer Topklub in der EHF Champions League, in den übrigen Saisonen seit seinem Wechsel 2018 vom ALPLA HC Hard in der EHF European League. 

Wie Herburger krallen sich auch Fabienne Tomasini und Lorena Baljak mit dem LC Brühl das Triple in dieser Saison. In der Finalserie ging es ebenfalls über die volle Distanz, das Entscheidungsspiel endete 31:30 für Brühl. Lorena Baljak traf dreimal.

Zu Ende ging an diesem Wochenende auch die Meisterschaft in Deutschland. Nationalteam-Kapitän Mykola Bilyk holte bei Melsungen mit dem 23:23 nochmals einen Punkt und beendet die Saison mit 47 Punkten auf Rang 4. Kommendes Wochenende kämpfen die Zebras noch in der Königsklasse um den Titel. Boris Zivkovic landete mit der SG Flensburg-Handewitt auf dem Stockerl, feierte nochmals einen 40:30-Sieg über den Bergischen HC. In 14 Spielen seit seinem Wechsel im Februar brachte es Zivkovic auf sieben Tore.

Ohne Erfolgserlebnis endete die Saison für Lukas Hutecek mit dem TBV Lemgo und Franko Lastro mit FRISCH AUF! Göppingen. Hutecek darf sich dafür über die Auszeichnung "Spieler der Saison" des TBV Lemgo-Lippe freuen, gewählt vom Lemgoer Fanclub. 

In der 2. deutschen Bundesliga stand der 1. VfL Potsdam bereits vor dem letzten Spieltag als Meister und Aufsteiger fest. Elias Kofler, sechs Tore, und Marko Katic beendeten die Saison mit einem 28:25-Auswärtserfolg bei Hüttenberg. Marc-Andre Haunold landete mit Hamm-Westfalen knapp hinter den Aufstiegsplätzen auf Rang 3. 

In Ungarn musste Sebastian Frimmel vor Heimpublikum mitansehen, wie Erzrivale Veszprem den Meisterpokal in seiner Heimhalle in die Höhe stemmte. PICK Szeged musste sich vor Heimpublikum auch im zweiten Spiel der Best of three-Finalserie Veszprem 30:34 beugen und verlor die Serie damit mit 0:2. 

Legionäre 23/24

Machineseeker Men´s EHF Champions League - Final4

Barca (ESP) vs. THW Kiel (GER)
Sa., 8. Juni 2024, 18:00 Uhr, Köln
Mykola Bilyk, Ben Szilagyi, Kiel

LIQUI MOLY Handball Bundesliga Deutschland - 34. Spieltag

02.06., 16:30 Uhr: TVB Stuttgart vs. TBV Lemgo Lippe 29:27 (9:13)
Lukas Hutecek (2/5), Lemgo

02.06., 16:30 Uhr: MT Melsungen vs. THW Kiel 23:23 (16:11)
Mykola Bilyk (5/7), Kiel

02.06., 16:30 Uhr: VfL Gummersbach vs. FRISCH AUF! Göppingen 33:32 (15:11) 
Franko Lastro (1/3), Göppingen

02.06., 16:30 Uhr: Bergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt 30:40 (14:16) 
Boris Zivkovic (0/0), Flensburg
Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

2. Handball Bundesliga Deutschland - 34. Spieltag

01.06., 18:00 Uhr: TSV Bayer Dormagen vs. HC Elbflorenz 2006 32:32 (12:17)
Louis Oberosler (22% gehaltene Bälle), Dormagen

01.06., 18:00 Uhr: TV 05/07 Hüttenberg vs. 1. VfL Potsdam 25:28 (10:14)
Elias Kofler (6/12), Marko Katic (0/0), Potsdam

01.06., 18:00 Uhr: ASV Hamm-Westfalen vs. TuS N-Lübbecke 32:35 (17:14)
Marc-Andre Haunold (0/2), Hamm

01.06., 18:00 Uhr: TV Großwallstadt vs. EHV Aue 31:31 (15:15)
Florian Mohr (1/2), Großwallstadt
Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

NB I Männer Ungarn - Finalrunde 

Spiel 1 - 24.05., 20:00 Uhr: Telekom Veszprem vs. OTP Bank - PICK Szeged 35:28 (19:13)
Sebastian Frimmel (4), Szeged

Spiel 2 - 29.05., 18:00 Uhr: OTP Bank - PICK Szeged vs. Telekom Veszprem 30:34 (13:16)
Sebastian Frimmel (4), Szeged
Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

Quickline Handball League Schweiz - Finale

02.06., 16:00 Uhr: Kadetten Schaffhausen vs. HC Kriens Luzern 32:25 (12:12)
Lukas Herburger (1/1), Schaffhausen
Stand in der Best of five-Serie: 3:2
Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

Division 1 Kuwait

Al-Sulaibikhat SC - Janko Bozovic

Legionärinnen 23/24

SPAR Premium League Schweiz - Finale

31.05., 18:15 Uhr: LC Brühl vs. GC Amicitia Zürich 31:30 (12:11)
Fabienne Tomasini (0/3), Lorena Baljak (3/5), Brühl
Stand in der Best of five-Serie: 3:2
Spielplan, Ergebnisse, Tabelle

02/06/24 20:40 zurück