.

Die MEN'S EHF EURO 2020 wird von 9. bis 26. Jänner 2020 ausgetragen

Die "Magic Moments" kehren 2020 zur Heim-EURO zurück. Unter dem Slogan DREAM - WIN - REMEMBER wird Österreich gemeinsam mit Schweden und Norwegen versuchen als Ausrichter neue Maßstäbe zu setzen.

Mit dem 9. Platz bei der Heim-EURO 2010 hat der Aufschwung des Männer-Nationalteams begonnen und er hält bis heute an: Seitdem hat sich das Team für zwei Weltmeisterschaften und eine Europameisterschaft qualifiziert und konnte zuletzt in Katar erstmals ein WM-Achtelfinale erreichen. Die Ziele gehen dem Nationalteam trotz verpasster EM-2016-Qualifikation nicht aus, denn bereits 2020 spielen die Österreicher wieder vor heimischer Kulisse eine Europameisterschaft.

Es ist das erste Mal, dass 24 Nationen daran teilnehmen, das erste Mal, dass es mit Schweden, Österreich und Norwegen drei Ausrichter gibt, und das erste Mal, dass das Finalwochenende über drei Tage andauert.

In Österreich werden zwei Vorrundengruppen und eine Hauptrundengruppe in der Wiener Stadthalle und der Stadthalle Graz stattfinden.
Die Österreichische Nationalmannschaft wird ihre Vorrundenspiele in Wien austragen und - wenn man den dafür notwendigen 2. Platz in der Gruppe erreicht - auch die Hauptrunde in der Wiener Stadthalle absolvieren.

Sollte der sehr wahrscheinliche Fall eintreten, dass Kroatien sich für die Endrunde qualifiziert, wird das Kroatische Team die Vorrunde in Graz spielen. In der möglichen Hauptrunde würde Kroatien nach Wien übersiedeln, was auch für das Deutsche Team gilt, welches seine Vorrunde in Trondheim absolvieren wird. Es winkt also eine wahre Traum-Gruppe mit Österreich, Deutschland und Kroatien.

Schweden wird zwei Vorrunden- und eine Hauptrundengruppe sowie das Finalwochenende organisieren. Austragungsorte sind das Göteborgs Scandinavium, die Malmö Arena und die Tele 2 Arena in Stockholm (nur am Finalwochenende), ein Stadion mit über 20.000 Plätzen.

Die im Bau befindliche "New Nidarohallen" in Trondheim mit 8.000 Sitzplätzen wird Schauplatz für die beiden in Norwegen spielenden Vorrundengruppen.

Die Qualifikation zur EHF EURO 2020 hat am 24. Oktober begonnen. 32 Nationen, die in acht Vierergruppen aufgeteilt sind, kämpfen um die verbliebenen 20 Plätze, da die Gastgeber Schweden, Österreich und Norwegen, sowie Europameister Spanien, bereits fix qualifiziert sind.

Noch dauert es zwar etwa 1 Jahr bis in Österreich die ersten Matches der EHF-Männer-Europameisterschaft im Jänner 2020 gespielt werden. In der ersten Phase kämpften allerdings bereits Anfang November 2016 neun Teams in 3 Gruppen um ein Weiterkommen in die nächste Runde der EM- Qualifikation.

Spielorte

Gruppe A (Wiener Stadthalle, 12.000)
Gruppe B (Spektrum Trondheim, 8.000)
Gruppe C (Malmö Arena, 13.000)
Gruppe D (Messehalle Graz, 6.000)
Gruppe E (Spektrum Trondheim, 8.000)
Gruppe F (Scandinavium Göteborg, 12.000)

Hauptrundengruppe I (Wiener Stadthalle, 12.000, Gruppen A, B und D) Hauptrundengruppe II (Malmö Arena, 13.000 oder Scandinavium Göteborg, 12.000, Gruppen C, E und F)

Finalwochenende (Tele 2 Arena Stockholm, 20.000)

Datum: 09. - 26. Jänner 2020

Tickets für das Großereignis sind seit 24. Oktober unter www.ehf-euro.com erhältlich.