.

Fingerbruch: Lukas Hutecek fällt bis zu fünf Wochen aus

Lukas Hutecek fällt bis zu fünf Wochen aus - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Im Cupspiel gegen den ERBER UHK Krems vergangenen Samstag erlitt Lukas Hutecek einen Bruch des kleinen Fingers an der rechten Hand. Da dieser operiert werden muss, fällt der 20-Jährige bis zu fünf Wochen aus. Den FIVERS fehlt der Rückraum-Shooter sowohl in den beiden EHF European League-Partien gegen die Füchse Berlin, als auch beim Auftakt in die spusu LIGA Bonusrunde. Ob Hutecek für die EURO-Qualispiele Ende April, Anfang Mai gegen Estland und Bosnien-Herzegowina rechtzeitig fit wird, bleibt abzuwarten.

In der letzten Spielminute im Viertelfinale des ÖHB Cup ist es passiert. Ein Röntgen brachte schließlich Gewissheit. Da es sich nicht um einen glatten Bruch handelt, muss der Finger operiert werden. Bei den FIVERS rechnet man mit einem Ausfall von bis zu fünf Wochen.

"Lukas Hutecek ist Motor und Leader in einem. Uns allen tut dieser Ausfall in erster Linie auf der persönlichen Ebene leid. Huti hatte sich, so wie der gesamte Verein, bereits auf die Highlights in der European League gefreut. Er ist allerdings gefasst, blickt bereits wieder nach vorne und ist am überlegen, woran er in den kommenden Wochen intensiv arbeiten kann", erklärt FIVERS-Coach Peter Eckl.

Die beiden Spiele gegen die Füchse Berlin in der European League, wie auch die ersten Partien in der spusu LIGA Bonusrunde, wird Lukas Hutecek definitiv verpassen, Peter Eckl: "Wir hätten dieses Highlight-Game gerne mit ihm bestritten. Für uns ist sein Ausfall natürlich eine Schwächung. Das ist klar."

Ob er für die Entscheidung in der EURO-Quali gegen Estland Ende April und Bosnien-Herzegowina am 2. Mai rechtzeitig fit wird, bleibt abzuwarten.

22/03/21 20:05 zurück