.

Nach Auftaktsieg mit gutem Gefühl gegen Titelfavorit Norwegen

Ines Ivancok - Copyright: Damir Sencar / kolektiff

Nach dem 30:29-Erfolg zum WM-Auftakt über Südkorea geht es für Österreichs Handball Frauen Nationalteam Freitagabend, 20:30 Uhr live auf ORF SPORT +, gegen Co-Gastgeber Norwegen. Den Titelverteidiger und abermaligen Goldfavoriten will man so lange als möglich ärgern, behält dabei aber das entscheidende letzte Spiel gegen Grönland am Sonntag, 18:00 Uhr live auf ORF SPORT +, im Hinterkopf.

"Norwegen ist die absolute Übermannschaft. Ich weiß nicht, ob es jemals eine bessere norwegische Mannschaft gegeben hat als diese. Da sind Spielerinnen auf jeder Position und das teilweise dreifach, vierfach besetzt, wo du nur mit der Zunge schnalzen kannst", gerät Teamchef Herbert Müller regelrecht ins Schwärmen, wenn er über Norwegen spricht. 

Für den Teamchef gilt es gegen den Favoriten die richtige Mischung zu finden. Einerseits möchte man Norwegen fordern und ärgern, andererseits gilt es auch die Kräfte gut einzuteilen, um für Grönland frisch zu sein: "Für uns selber kann es keine bessere Ausgangsposition geben, als mit zwei Punkten da rein zu gehen, gegen die Besten der Besten zu spielen, strahlend, mit Freude. Aber der Kampfgeist muss da sein. Wenn wir auch nur eine Sekunde nicht aufpassen, kann das ein böses Erwachen werden, weil die einfach so humorlos über dich drüber fahren und auch nie aufhören. Da sind manchmal 60 Minuten länger, als sie tatsächlich sind. Die Wahrheit ist: Ich hoffe, dass wir an unsere Grenze gehen können, aber wr müssen auch Kräfte sparen. Ich muss das morgen gut einteilen, auch Spielerinnen eine Einsatzzeit geben, die vielleicht gestern in Hinblick, dass wir diesen Sieg wollten, nicht so viel auf der Platte standen. Es kommt eine schöne, aber sehr herausfordernde Aufgabe auf uns zu."

Ganze 16 Jahre ist es her, dass sich Österreich und Norwegen zuletzt gegenüber standen. Bei der WM 2007 in Frankreich musste man sich 20:33 geschlagen geben. Ein Spiel, das wie von Müller angesprochen, gefühlt länger dauerte als 60 Minuten. 

Mit den zwei Punkten im Rücken geht man jedenfalls mit einem guten Gefühl in das Spiel, Ines Ivancok: "Die Stimmung ist gerade sensationell. Wir sind überglücklich. Jetzt ist einfach diese Erleichterung da, dass wir diese zwei Punkte mitnhemen konnten. Wir wollen mit einem positiven Gefühl in dieses Spiel gehen und mit einem positiven Gefühl auch wieder raus gehen. Wir wissen, dass es schwierig wird. Wir wollen ein gutes Spiel abliefern, versuchen mitzuhalten und einfach alles geben."

Taktisch gilt es laut der Rückraum-Shooterin geduldig zu spielen und die Norwegerinnen so zu Fehlern zu verleiten: "Wir müssen lange Angriffe spielen, dürfen nicht zu hektisch werden, müssen wirklich durchspielen und vielleicht sogar einmal das Zeitspiel abwarten. Ich denke, jede Mannschaft wird ungeduldig wenn man lange spielt und den Angriff hinauszögert. Dann entsteht vielleicht eine Lücke oder Situation, die man ausnutzen kann."

Eine große Aufgabe wartet auf die rotweißrote Deckung. Norwegen ist von jeder Position aus brandgefährlich, kann das eigene Angriffsspiel enorm variieren. Ines Ivancok: "Wir müssen in der Deckung schauen, dass wir kompakt stehen und das Gefühl dafür entwickeln, wann muss ich raus, wann muss ich hinten bleiben. Wichtig wird sein, dass wir immer zusammen kompakt schieben und auf Gegenstöße achten, damit wir diese einfachen Tore nicht zulassen."

Women´s IHF World Championship 2023

29. November - 17. Dezember 2023
Ausrichter: Schweden, Norwegen und Dänemark
Titelverteidiger: Norwegen

Korea vs. Österreich 29:30 (12:16)
Mi., 29. November 2023, 18:00 Uhr
Österreich: Katarina Pandza (8), Patricia Kovacs (7), Ines Ivancok (6), Josefine Huber (4), Stefanie Kaiser (2), Sonja Frey (1), MIrela Dedic (1), Claudia Wess (1), Kristina Dramac, Lilli Gschwentner, Nora Leitner, Santina Sabatnig, Ana Pandza, Johanna Reichert, Petra Blazek, Lena Ivancok

Österreich vs. Norwegen
Fr., 1. Dezember 2023, 20:30 Uhr, live auf ORF SPORT +

Grönland vs. Österreich
So., 3. Dezember 2023, 18:00 Uhr, live auf ORF SPORT +

Vorrunde
Gruppe A, Göteborg (SWE): Schweden, Kroatien, China, Senegal
Gruppe B, Helsingborg (SWE): Montenegro, Ungarn, Kamerun, Paraguay
Gruppe C, Stavanger (NOR): Norwegen, Korea, Grönland, Österreich
Gruppe D, Stavanger (NOR): Frankreich, Slowenien, Angola, Island
Gruppe E, Herning (DEN): Dänemark, Rumänien, Serbien, Chile
Gruppe F, Herning (DEN): Deutschland, Polen, Japan, Iran
Gruppe G, Frederikshavn (DEN): Brasilien, Spanien, Ukraine, Kasachstan
Gruppe H, Frederikshavn (DEN): Niederlande, Tschechien, Argentinien, Kongo

Offizielle Websitehttps://aimtoexcite.com

Head to Head AUT vs. NOR

Datum Heim Gast Ort Resultat HZ Bewerb S/U/N
04.12.81 Norwegen Österreich Norre Snede / DEN 17:13 9:6 B-WM N
07.12.83 Norwegen Österreich Katowice / POL 19:22 6:9 B-WM S
24.05.88 Österreich Norwegen Wien 19:17 5:10 S
25.05.88 Österreich Norwegen St. Pölten 21:24 10:11 N
29.05.88 Norwegen Österreich Szeged / HUN 17:17 9:7 U
03.11.89 Österreich Norwegen Bad Vöslau 24:21 12:11 S
18.11.90 Norwegen Österreich Kyoto / JPN 18:16 11:6 N
04.12.90 Norwegen Österreich Seoul / KOR 19:23 9:16 A-WM S
30.01.92 Norwegen Österreich Tachov / CZE 29:20 16:10 N
03.08.92 Norwegen Österreich Barcelona / ESP 19:17 9:10 Olympia N
12.11.92 Norwegen Österreich Skien / NOR 20:14 9:9 N
13.11.93 Norwegen Österreich Oslo / NOR 21:12 9:4 N
21.08.94 Österreich Norwegen St. Pölten 18:22 12:9 N
09.09.94 Norwegen Österreich Dunauvaros / HUN 20:20 8:13 U
21.09.94 Norwegen Österreich Bonn / GER 14:11 8:6 EURO N
02.02.95 Norwegen Österreich Cheb / CZE 31:24 13:13 N
08.08.95 Norwegen Österreich Atlanta / USA 19:20 8:10 S
08.12.95 Österreich Norwegen Wr. Neustadt 24:23 11:13 WM S
05.10.96 Österreich Norwegen Wörgl 25:20 14:10 S
13.12.96 Norwegen Österreich Herning / DEN 22:20 11:11 EURO N
09.12.97 Norwegen Österreich Saarbrücken / GER 24:18 6:12 WM N
20.03.99 Norwegen Österreich Lena / NOR 31:25 13:12 N
21.03.99 Norwegen Österreich Stange / NOR 31:21 15:9 N
11.08.99 Österreich Norwegen Südstadt 24:21 11:12 S
12.08.99 Österreich Norwegen Südstadt 23:24 12:12 N
11.11.99 Norwegen Österreich Bergen / NOR 34:21 13:16 N
11.12.99 Norwegen Österreich Lillehammer / NOR 30:18 12:6 WM N
25.09.00 Norwegen Österreich Sydney / AUS 24:21 12:7 Olympia N
12.12.06 Österreich Norwegen Göteborg / SWE 24:39 14:18 EURO N
04.12.07 Österreich Norwegen Lyon / FRA 20:33 13:19 WM N

Bilanz: 30 Spiele, 8 Siege, 2 Unentschieden, 20 Niederlagen

30/11/23 16:38 zurück