.

Olympiasieger Frankreich setzt sich zum Hauptrundenstart gegen Österreich 41:27 durch

Mit 8 Toren wurde Ines Ivancok zur besten Spielerin gekürt - Copyright: Damir Sencar/kolektiff

Mit ihrem schnellen Umschaltspiel konnten sich die Französinnen zum Auftakt der Hauptrunde bei der WM 2023 gegen Österreich bereits in der ersten Halbzeit mit elf Toren absetzen. In der zweiten Halbzeit gelang es dem Team von Head Coach Herbert Müller die Angriffe ruhiger zu gestalten und ließ den Abstand zunächst nicht weiter anwachsen. Am Ende setzte sich Favorit Frankreich klar mit 41:27 durch. Freitag, 15:30 Uhr live auf ORF SPORT +, trifft man auf Afrikameister Angola.

„Es war in der ersten Halbzeit eine Lektion in modernem, schnellem Handball. Jeder Fehler von uns wurde innerhalb von zwei, drei Sekunden mit einem Gegentreffer bestraft“, sprach Müller dem Gegner ein Lob zu den ersten 30 Spielminuten aus. Dabei verlief der Start in die Partie noch recht ausgeglichen. Bis zur 9. Minute blieb Österreich auf 4:5 dran. Ein paar Paraden von Frankreichs Torfrau Laura Glauser nutzten ihre Teamkolleginnen um auf 9:4 davonzuziehen.

In dieser Phase agierten die Österreicherinnen zusätzlich fehleranfällig, gerieten immer weiter in Rückstand und sahen sich zur Pause mit 14:25 im Hintertreffen. Eine frühe Vorentscheidung in einem Spiel, dass Müller gerne länger offen gehalten hätte: „Ich denke, dass das unsere größte Lektion sein wird, zu lernen Spiele gegen so übermächtige Gegner enger zu gestalten und das eigene Spiel besser durchzudrücken.“

Deutlich besser lief es in der zweiten Halbzeit in der man zunächst die eigenen Angriffe geduldig durchzog. Gelang es in der Deckung die erste und zweite Welle der Französinnen zu stoppen, verzeichnete man auch Ballgewinne. So hielt man den Abstand zunächst konstant bei zehn, elf Toren. Erst eine neuerliche Phase, in der man im eigenen Angriff zu hektisch agierte, sorgte nochmals für einen Zuwachs auf Seiten Frankreichs.

Die Olympiasiegerinnen von 2020 setzten sich am Ende mit 41:27 durch. Für Österreich geht es kommenden Freitag gegen Angola weiter. Das große Ziel, speziell gegen die beiden kommenden Hauptrunden-Gegner Angola und Slowenien, heißt, nochmals Punkte mitzunehmen.

Teamchef Herbert Müller: „Ich finde, wir sind gar nicht so schlecht ins Spiel reingekommen. Aber dann kam die Lawine und da müssen wir aufhören die Bälle so leichtfertig wegzuwerfen. Da wäre es wichtig gewesen, lange gebundene Angriffe zu spielen, sodass Frankreich beginnt ungeduldig zu werden und beginnt zu spekulieren. In der zweiten Halbzeit haben wir geduldiger gespielt, hatten zudem Ballgewinne durch Stangentreffer der Französinnen und auch Lena Ivancok war da. Ihre Schwester Ines ging heute über 60 Minuten mit gutem Beispiel voran. Es war wichtig, dass heute alle Spielerinnen Einsatzzeiten bekommen haben. Gerade in Hinblick auf unseren Plan für 2024."

Women´s IHF World Championship 2023

29. November - 17. Dezember 2023
Ausrichter: Schweden, Norwegen und Dänemark
Titelverteidiger: Norwegen
Offizielle Websitehttps://aimtoexcite.com

Spielplan Hauptrunde

Frankreich vs. Österreich 41:27 (25:14)
Mi., 06. Dezember 2023, 18:00 Uhr
Österreich: Ines Ivancok (8), Katarina Pandza (4), Santina Sabatnig (3), Josephine Huber (3), Sonja Frey (2), Lilli Gschwentner (2), Mirela Dedic (1), Patricia Kovacs (1), Kristina Dramac (1), Nora Leitner (1), Ana Pandza (1), Stefanie Kaiser, Johanna Reichert, Lena Ivancok, Petra Blazek

Österreich vs. Angola
Fr., 08. Dezember 2023, 15:30 Uhr, LIVE auf ORF SPORT +

Slowenien vs. Österreich
So., 10. Dezember 2023, 18:00 Uhr, LIVE auf ORF SPORT +

Ergebnisse Vorrunde

Korea vs. Österreich 29:30 (12:16)
Mi., 29. November 2023, 18:00 Uhr
Österreich: Katarina Pandza (8), Patricia Kovacs (7), Ines Ivancok (6), Josefine Huber (4), Stefanie Kaiser (2), Sonja Frey (1), MIrela Dedic (1), Claudia Wess (1), Kristina Dramac, Lilli Gschwentner, Nora Leitner, Santina Sabatnig, Ana Pandza, Johanna Reichert, Petra Blazek, Lena Ivancok

Österreich vs. Norwegen 28:45 (12:21)
Fr., 1. Dezember 2023, 20:30 Uhr
Österreich: Ines Ivancok (6), Katarina Pandza (4), Santina Sabatnig (4), Ana Pandza (3), Johanna Reichert (3), Sonja Frey (2), Patricia Kovacs (2), Claudia Wess (2), Josephine Huber (2), Mirela Dedic, Kristina Dramac, Lilli Gschwentner, Stefanie Kaiser, Nora Leitner, Petra Blazek, Lena Ivancok

Grönland vs. Österreich 23:43 (13:20)
So., 3. Dezember 2023, 18:00 Uhr
Österreich: Katarina Pandza (8), Santina Sabatnig (6), Ines Ivancok (5), Claudia Wess (4), Kristina Dramac (4), Lilli Gschwentner (4), Sonja Frey (3), Josephine Huber (3), Ana Pandza (2), Patricia Kovacs (1), Stefanie Kaiser (1), Johanna Reichert (1), Lena Ivancok (1), Nora Leitner, Mirela Dedic, Petra Blazek

06/12/23 20:37 zurück