.

Sebastian Frimmel - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Österreich beendet WM nach 29:27-Erfolg über Bahrain auf Rang 19

Es war noch einmal ein schweres letztes Spiel für Österreichs Handball Männer Nationalteam bei der WM 2019. Im Spiel um Platz 19 traf man Sonntagabend in Kopenhagen auf Bahrain. Bereits vor der WM bestritt man ein Testspiel das man 31:22 gewinnen konnte. Erneut ging man als Sieger vom Feld, allerdings lieferte man sich über weite Strecken einen offenen Schlagabtausch.

mehr

WHA: Hypo NÖ lässt Graz keine Chance

WHA: Hypo NÖ lässt Graz keine Chance

Serienmeister Hypo NÖ ließ am Sonntag bei HIB Handball Graz nichts anbrennen, gewann auch sein elftes WHA-Saisonspiel souverän, siegte beim Tabellenfünften 32:19. Die Partie war bereits zur Halbzeit entschieden, führten die Gastgeberinnen nach 30 Minuten doch bereits 18:6. Die Murstädterinnen sind das letzte Team, das Hypo NÖ in der Meisterschaft bezwingen konnte. Am 25. Oktober 2017 feierte Graz einen 29:28-Heimsieg.

mehr

Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Österreich verliert in der Schlussphase gegen Argentinien 22:24

Österreichs Handball Männer-Nationalteam verliert im President´s Cup bei der WM gegen Argentinien mit 22:24 und trifft am morgigen Sonntag um  18:00 Uhr, live auf ORF Sport+, im Spiel um Platz 19 auf Bahrain. In den ersten 20 Minuten lief beinahe alles nach Plan, Österreich führte zwischenzeitlich mit fünf Toren. Technische Fehler und einige Paraden des argentinischen Torhüters brachten die Südamerikaner wieder zurück ins Spiel, die bis zur Pause den 12:12-Gleichstand herstellen konnten. Nach Seitenwechsel konnte der Pan-Amerika-Meister von 2018 zunächst mit zwei Treffern vorlegen. Österreich erkämpfte sich die Führung zurück, in einem ausgeglichenen Spiel, hatte Argentinien mit dem 24:22-Sieg dann aber das bessere Ende für sich.

mehr

Bärnbach/Köflach gibt zum Abschluss Punkt ab

Bärnbach/Köflach gibt zum Abschluss Punkt ab

Die HSG Remus Bärnbach/Köflach musste sich in der letzten Runde des spusu CHALLENGE-Grunddurchgangs mit einem 33:33 (20:18) gegen Schlafraum.at Kärnten begnügen und nimmt somit 14 Punkte ins Obere Playoff mit, das am 9. September startet. Verfolger HC Bruck schlug die Union Sparkasse Korneuburg 33:26 (15:15) und geht mit 13 Zählern in die zweite Saisonhälfte. Das gilt auch für den UHC Erste Bank Hollabrunn der bereits Freitagabend den HC FIVERS WAT Margareten II klar mit 35:24 (20:8) besiegte.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | |