.
Copyright: ÖHB/Pucher

WM 2019 Auslosung: Österreich in Topf 3

28:28 in Minsk (10. Juni) und 31:26-Sieg in Wien (13. Juni) - damit löste Österreichs Handball Männer Nationalteam im Playoff gegen Weißrussland das Ticket für die WM 2019 in Deutschland und Dänemark. Kommenden Montag, 25. Juni, 12:30 Uhr, live zu sehen über die offizielle Website der WM www.handball19.com, findet die Auslosung für die Vorrunden statt. Österreich wird dabei aus Topf 3 gezogen. Zudem hat das Exekutivkomitee der IHF nach der erfolgreichen Quali Südkoreas beschlossen ein vereintes Team aus Spielern aus Nord- und Südkorea zur WM einzuladen. Die beiden Co-Veranstalter Deutschland und Dänemark gaben zudem bekannt, welche Nation in welche Gruppe gesetzt wird - Deutschland, Gruppe A, Berlin; Kroatien, Gruppe B, München; Dänemark, Gruppe C, Herning; Schweden, Gruppe D, Kopenhagen.

mehr

Lukas Hutecek - Copyright: ÖHB/Pucher

2000er in den Vorbereitungen auf die Mens 18 Championship

Das Handballjahr 2018 ist aus Sicht der Männer-Nationalteams gespickt mit Highlights. Nach der EURO 2018 revanchierten sich Bilyk & Co. im WM-Playoff an Weißrussland und man löste das Ticket für die WM 2019. Im Herbst folgt der Auftakt zur Premiere des EHF EURO Cup, bei dem man am 28. Oktober gegen Vize-Europameister Schweden feierlich den Sportpark Graz in der Hüttenbrennergasse eröffnet. Ende Februar holte der 2000er Jahrgang den Titel bei der Schul-Weltmeisterschaft in Katar. Aktuell sind die Schützlinge von Trainer Roland Marouschek in Linz zusammengezogen um sich auf die EHF Men´s 18 Championship 2018, von 10. – 19. August in Tulln, vorzubereiten.

mehr

2002er-Mädchen zum zweiten Mal im Turniereinsatz

2002er-Mädchen zum zweiten Mal im Turniereinsatz

Das ÖHB-Jugendnationalteam der Mädchen (Jahrgang 2002 und jünger) bestreitet vom Freitag bis Sonntag die Carpati Trophy in Cluj. Die Gegner beim Vierländerturnier heißen Montenegro, Türkei und Gastgeber Rumänien. Für die Auswahl von Trainerin Simona Spiridon ist es der zweite Turniereinsatz nach der Feuertaufe im März in Balatonboglár am Plattensee, wo man sensationell Frankreich bezwingen und Platz drei belegte konnte.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | |