.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Archiv
Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: FINALE - WIR KOMMEN

Österreichs 2000er Handball Nationalteam setzt sich im Halbfinale bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln gegen die Türkei mit 31:18 durch. Aufgrund von Fehlern im Abschluss konnte die Türkei dem Turnierfavoriten 30 Minuten lang Paroli bieten, gegen die Deckung der Österreicher fanden sie jedoch über die gesamte Spielzeit kein adäquates Mittel. Führte man zur Halbzeit mit 15:12, sorgten Lukas Hutecek & Co. nach Seitenwechsel rasch für die Vorentscheidung. Bis zur 40. Minute zog man auf 21:13 davon. In der 47. Spielminute sorgte Paul Pfeifer für den erstmaligen Zehntorevorsprung. Am Ende gewinnt Österreich mit 31:18 und steht damit im Finale. Gegner am morgigen Sonntag um 19:30 Uhr ist Tschechien, das sich mit 28:18 gegen die Niederlande durchsetzte.

mehr

Kurier Magazin Handball ab sofort erhältlich

Kurier Magazin Handball ab sofort erhältlich

Auf über 126 Seiten widmet sich der Kurier in seinem neuen Magazin „Handball“ unserem Sport. Interviews, detaillierte Ligavorschauen, die bevorstehenden Großereignisse unserer Nationalteams, die EURO 2020 und vieles mehr – ein „Must have“ für jeden Sportinteressierten und Handballfan! Erhältlich um € 9,50.- österreichweit in sämtlichen Verkaufsstellen, Trafiken, Supermärkten sowie im Fachhandel. Oder einfach per Mail an magazin@kurier.at versandkostenfrei bestellen!

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Österreichs 2000er stürmen ins Halbfinale

Nach dem 27:18-Erfolg im Spitzenspiel gegen die Niederlande Montagabend, fehlte Österreichs 2000er Nationalteam bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln lediglich noch ein Sieg aus den restlichen beiden Partien um das Halbfinale endgültig zu fixieren. Mit dem 37:22 über den Kosovo ist das der Mannschaft von Head Coach Roland Marouschek auch bravourös gelungen. Damit ist man auch von Platz 1 in Gruppe B nicht mehr zu verdrängen. Zum Abschluss der Gruppenphase wartet nun Donnerstagabend noch die Slowakei.

mehr

Lukas Hutecek und Oliver Nikic - Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Österreich mit einem Bein im Halbfinale

Österreichs 2000er Nationalteam behält bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 seine weiße Weste. Im Spitzenspiel der Gruppe B behielt man mit dem 27:18 über die Niederlande klar die Oberhand. Speziell nach Seitenwechsel fanden die Holländer kaum ein Mittel gegen die gut eingestellte 3:2:1-Deckung der Österreicher. Fehlwürfe verhinderten auf Seiten der Gastgeber sogar noch ein deutlicheres Ergebnis.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Tschechien untermauert Favoritenrolle

Für Österreichs 2000er Nationalteam war am heutigen Sonntag bei der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln spielfrei. Dafür stand in Gruppe A der zweite Spieltag an. Montenegro feierte zum Auftakt einen 49:8-Kantersieg über Irland, Tschechien kam zu einem ungefährdeten 33:12-Erfolg über Groß Britannien und die Ukraine lieferte sich mit der Türkei einen harten Kampf, der in einem 36:36-Unentschieden endete.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Österreichs 2000er eine Klasse für sich

Am zweiten Spieltag der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln musste auch Lettland die klare Überlegenheit Österreichs zur Kenntnis nehmen. Bereits nach 20 Minuten war der Vorsprung auf zehn Tore angewachsen, in die Halbzeit ging es mit 19:6. Erneut hatte Teamchef Roland Marouschek durch den komfortablen Polster die Möglichkeit sämtlichen Spielern viel Spielzeit zu geben. In Halbzeit zwei setzten die Österreicher schließlich das fröhliche Wettwerfen fort, siegten hoch verdient mit 39:15 und stehen in der Tabelle der Gruppe B klar auf Platz eins. Punktegleich, mit dem schlechteren Torverhältnis, auf Platz zwei folgt die Niederlande, Österreichs nächster Gegner kommenden Montag.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Championship 2018: Österreich souverän, ein Kantersieg und das erste Unentschieden

Österreichs 2000er Handball Nationalteam legte einen perfekten Auftakt in die Men´s 18 EHF Championship 2018 hin. Gegen Bulgarien stand ein nie gefährdeter Sieg im Raum, führte man bereits nach zwölf Minuten mit 8:0. Bis zur Halbzeit legte man auf 17:3 nach, was Teamchef Roland Marouschek die Möglichkeit gab viel zu wechseln. Mit dem 39:13-Erfolg führt Österreich die Tabelle der Gruppe B überlegen an, trifft am morgigen Samstag in der Josef Welser Sporthalle in Tulln auf Lettland.

mehr

Copyright: ÖHB/Pucher

Mens 18 EHF Championship 2018 - Österreichs Ziel: der Titel

Am morgigen Freitag startet in Tulln die Men´s 18 EHF Championship 2018. Zwölf Nationen kämpfen bis 19. August um den Titel und damit die Teilnahme an der Men´s 20 EURO 2020. Österreichs 2000er Nationalteam geht bestens vorbereitet, fokussiert und mit einem klaren Ziel in das Turnier: Gold! In Gruppe B trifft man auf Bulgarien (Fr., 10. August, 18:30 Uhr), Lettland (Sa., 11. August, 18:30 Uhr), die Niederlande (Mo., 13. August, 18:30 Uhr), den Kosovo (Di. 14. August, 18:30 Uhr) und die Slowakei (Do., 16. August, 18:30 Uhr). Die Top zwei der Gruppe A und B qualifizieren sich für das Halbfinale, das am Samstag, 18. August ausgetragen wird. Das große Finale folgt am Sonntag, 19. August, 19:30 Uhr. Sämtliche Spiele werden in der Josef Welser Sporthalle in Tulln ausgetragen. 

mehr

ÖHB-Mädchen messen sich bei WM mit Rumäninnen

ÖHB-Mädchen messen sich bei WM mit Rumäninnen

Am Donnerstag geht für die ÖHB-Mädchen (Jahrgänge 2000 und jünger) das Abenteuer „Jugend-Weltmeisterschaft“ in die nächste Runde. Die Auswahl von Trainer Heli Müller, die wegen der überraschenden Absage des brasilianischen Teams ins Teilnehmerfeld gerutscht war, trifft in der Legionów-Halle Kielce um 16 Uhr auf die starken Rumäninnen. Die weiteren Gruppengegner heißen Angola, Slowakei und Gastgeber Polen. Die Top-4 qualifizieren sich für das Achtelfinale.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | |