.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Archiv
Schweden bangt um Jim Gottfridsson - Copyright: ÖHB/Seastian Pucher

Schweden, Spanien, Dänemark und Frankreich stehen im WM-Halbfinale

Mit dem 40:23-Erfolg über Ungarn landete Dänemark einen neuen Rekord mit nun 26 ungeschlagenen Spielen in Serie bei einer WM. Der Titelverteidiger trifft im Halbfinale auf Spanien, das sich gegen Norwegen nach zwei Verlängerungen 35:34 durchsetzte. Co-Gastgeber Schweden feierte im Viertelfinale einen 26:22-Sieg über Ägypten, kämpft am Freitag gegen Frankreich, das Deutschland 35:28 bezwang, um den Finaleinzug. Den President´s Cup gewinnt wie schon vor zwei Jahren Tunesien, das damit die WM auf Rang 25. 

mehr

Johanna Reichert - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Johanna Reichert in European League in Torlaune

Nachdem Johanna Reichert dem Thüringer HC zuletzt sowohl national als auch international fehlte, bewies sie am Wochenende in der dritten Runde der EHF Eureopan League-Gruppenphase Treffsicherheit, erzielte beim 38:31-Erfolg über Ramnicu Valcea sechs Tore aus sieben Würfen. Auf internationalem Parkett setzte es für Österreichs Handball Exporte ansonsten ausnahmslos Niederlagen. In der griechischen Liga 1A steuerte Robert Weber beim 23:22-Erfolg von Olympiakos vier Tore bei. Für alle weiteren Legionäre startet der Ligaalltag erst im Februar.

mehr

Santina Sabatnig und Cheftrainer Arnes Cebic MGA Fivers - Copyright: Alex Wipf

WHA: MGA Fivers gewannen den Sonntags-Krimi

Hypo Niederösterreich ließ am Sonntag im LAOLA1-Livespiel in Feldkirch nichts anbrennen und führt die Tabelle der WHA MEISTERLIGA ohne Punktverlust an. Die MGA Fivers holten im Heimspiel der 13. Runde im Grunddurchgang gegen Graz einen Neun-Tore-Rückstand auf und gewannen den Handball-Krimi knapp mit 27:26. In der WHA CHALLENGE verloren die Topteams St. Pölten und Perchtoldsdorf ihre Begegnungen.

mehr

WESTWIEN gewinnt Neuauflage des ZTE HLA FUTURE CUP

WESTWIEN gewinnt Neuauflage des ZTE HLA FUTURE CUP

Über 200 Jugendliche, spannende Spiele und ausgelassene Stimmung auf der Tribüne - nach zwei Jahren (coronabedingte) Abstinenz feierte der ZTE HLA FUTRE CUP ein fulminantes Comeback. Insgesamt 16 Teams (Jahrgang U13), 39 Spiele und über 200 Spieler machten das von der ZTE HLA und Handball Mödling ausgetragene Turnier, das an drei Spieltagen im BSFZ Südstadt (36 Spiele), der Hollgasse (zwei Spiele) und Krems (ein Spiel) stattfand, zum größten nationalen Jugend-Turnier der laufenden Saison. Kein Wunder also, dass nicht nur die Veranstalter, sondern auch alle Trainer:innen und Vereine vollauf begeistert waren. Und auch sportlich hatte das Turnier einiges zu bieten, setzte sich In einem an Dramatik nicht zu überbietenden Finale die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gegen Handball Mödling erst im 7m-Werfen (!) mit 23:20 (19:19 nach regulärer Spielzeit, 11:12 Pausenstand) durch. WESTWIEN holte sich damit nicht nur den Titel im ZTE HLA FUTURE CUP 2023, sondern auch zehn Punkte in der Wertung für den ZTE HLA Nachwuchspreis 2022/23. Der 3. Platz ging an die Youngsters des Förthof UHK Krems, die im Spiel um Platz 3 gegen die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach mit 19:18 ebenfalls denkbar knapp die Oberhand behielten. 

mehr

Martin Breg - Copyright: Bernd Haider

ZTE HLA: Füchse starten mit Auswärtssieg - Leoben und Atzgersdorf profitieren von Hollabrunn-Umfaller

Im Nachtragsspiel der 14. Runde im ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang verwandeln die BT Füchse Auto Pichler einen 12:15-Pausenrückstand gegen roomz JAGS Vöslau noch in einen 28:26-Erfolg und eröffnen damit das Jahr 2023 in der höchsten Spielklasse im Männerhandball. In der ZTE HLA CHALLENGE wurde zum Neujahrsauftakt aus dem Führungstrio ein -duo. Während sich speziell die Sportunion Leoben beim 42:31-Auswärtserfolg über Koppensteiner WAT Fünfhaus keine Blöße gab und auch 7DROPS WAT Atzgersdorf einen souveränen 33:25-Heimsieg über Brixton Fire Krems Langenlois einfuhr, kassierte der UHC Hollabrunn beim HC FIVERS WAT Margareten II eine 29:37-Abfuhr. Dank des 28:25 bei Union Sparkasse Korneuburg teilt sich die HIB Grosschädl Stahl Graz nun die rote Laterne mit Fünfhaus.

mehr

Copyright: Bernd Haider

Berufung abgewiesen: Krems nicht mehr international vertreten

Kurz vor Weihnachten belegte das EHF Court of Handball nach den Fanausschreitungen im EHF European Cup-Hinspiel zwischen Förthof UHK Krems und RK Vojvodina und der darauffolgenden Ankündigung des österreichischen Meisters aus Sichertsbedenken nicht zum Rückspiel nach Serbien zu reisen mit Geldstrafen. Zudem wurde das Rückspiel zugunsten von Vojvodina mit 10:0 strafverifiziert. Gegen dieses Urteil legte Krems kurz vor Jahreswechsel Berufung ein. Diese wurde abgelehnt, womit Krems nun feststeht, dass Krems nicht im EHF European Cup vertreten ist.

mehr

Bjoergvin Pall Gustavsson/ISL - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Carsten Harz

WM 2023: Hauptrunde und Presidents Cup stehen fest

Die WM 2023 geht in die nächste Phase. Die Vorrundenspiele sind absolviert. Herausgestochen ist dabei Ägypten, das in einer Gruppe mit Kroatien, USA und Marokko das Punktemaximum erzielte. Umgekehrt verpasste Nordmazedonien in Gruppe F nach Niederlagen gegen Norwegen, die Niederlande und Argentinien die Hauptrunde, spielt nun im President´s Cup weiter. Abgesehen von Gruppe D, geland in jeder anderen Vorrundengruppe jeweils einer Nation der Aufstieg mit drei Siegen.

mehr

Ein Handballwochenende der Superlative: Fanreise zum CL Final4

Ein Handballwochenende der Superlative: Fanreise zum CL Final4

fanreisen.com, eine Marke der RES Touristik GmbH, ist seit bald zwei Jahren offizieller Reisepartner des ÖHB und zeichnet dabei nicht nur für die Reiseabwicklung der heimischen Nationalteams verantwortlichen. Mittels maßgeschneiderter Fan-Packages bringt fanreisen.com die Eltern, Freunde und Fans unserer Spieler:innen zu sämtlichen Highlights. So auch zum EHF Champions League Final4 2023 nach Köln. Und das hat es in sich! 

mehr

Copyright: Bernd Haider

LAZ Cup: Vorrundenspiele bei Mädchen und Burschen absolviert

Vergangenes Wochenende wurden zum Teil die ersten Vorrunden abgeschlossen. So setzte sich bei den Burschen im Westen Vorarlberg gegen Tirol durch, im Osten Wien gegen Niederösterreich sowie die Steiermark gegen Kärnten. Bei den Mädchen belegt Wien nach Beendigung der Vorrunde Nord/Süd/Ost Platz 1 vor NÖ, der Steiermark und Kärnten. In der nächsten Phase geht es bei den Mädchen und Burschen in Regionalturnieren um die Finalteilnahme.

mehr

Copyright: Bernd Haider

Ausschreibung ÖHB Jugend-Trainer:innen Fortbildungsserie

Der Österreichische Handballbund lädt zur neu geschaffenen Jugend-Trainer:innen Fortbildungsserie in. Die Inhalte der Module sind speziell auf Trainer:innen zugeschnitten, die Spieler:innen in den Altersklassen / Bewerben LAZ / LAZ-Cup weiblich & männlich (Spieler:innen der Altersklassen U12/U13), Elite-Cups U14 weiblich & männlich (Spieler:innen der Altersklasse U14) sowie Elite-Cups U16 weiblich & männlich (Spielerinnen der Altersklassen U15/U16) betreuen.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | |