.

News

Suche

Suche nach Text (-teilen)

Suche

Archiv
Hypo NÖ im Cup-Finale Klasse für sich

Hypo NÖ im Cup-Finale Klasse für sich

Hypo NÖ ist zum 30. Mal ÖHB-Cupsieger. Die Südstädterinnen schlugen am Samstag beim "Cashback World ÖHB Cup Final4" im Messestadion Dornbirn Herausforderer MGA Fivers 27:14 (13:7). Hypo NÖ lag schon nach etwas mehr als einer Viertelstunde komfortabel mit fünf Treffern voran, nach 41 Minuten waren es erstmals +10-Tore. Die MGA-Damen fanden einfach kein Rezept gegen die konsequente Deckung. Der Rekord-Champion revanchierte sich somit in sehr souveräner Manier für die Finalniederlage vor zwei Jahren, als die Wienerinnen sensationell in Graz triumphieren konnten. Final-MVP wurde Claudia Wess, die mit sieben Toren auch Topscorerin war.

mehr

Krems und Bregenz stehen im Cup-Finale

Krems und Bregenz stehen im Cup-Finale

Der Moser Medical UHK Krems und Bregenz Handball stehten im ÖHB-Cup-Finale. Das Team von Trainer Ibish Thaqi besiegte am Freitag zum Auftakt des "Cashback World ÖHB Cup Final4" im Messestadion Dornbirn Titelverteidiger Alpla HC Hard 31:24 (16:12). Es war ein Start-Ziel-Erfolg. Krems lag vor über 2000 Zuschauern stets voran, führte in der neunten Minute bereits mit vier Toren. Im Anschluss schlug Bregenz Sparkasse Schwaz Handball Tirol 24:20 (12:8). Die Festspielstädter lagen ab der fünften Minute immer in Führung, konnten sich auch auf bis zu fünf Tore absetzen. Schwaz HT fightete sich aber immer wieder zurück. Zehn Minuten vor dem Ende war die Partie noch völlig offen, lag Bregenz nur 18:17 voran. Mit vier Toren in Folge sorgte aber schließlich der vierfache Cup-Champion für die Entscheidung.

mehr

Vorschau Cup-Final4, Teil 3: Hypo NÖ vs. MGA Fivers um 30. Titel

Vorschau Cup-Final4, Teil 3: Hypo NÖ vs. MGA Fivers um 30. Titel

Die Damen von Hypo NÖ haben ihren ersten Cup-Titel seit 2016 ins Visier genommen. Am Samstag trifft der Rekordchampion im Rahmen des "Cashback World ÖHB Cup Final4" im Messestadion Dornbirn auf die MGA Fivers. Hypo NÖ hat mit den Wienerinnen noch eine Rechnung offen: Vor zwei Jahren waren es nämlich die MGA-Damen, die die Südstädterinnen sensationell im Finale 18:17 bezwingen und nach 29 Titeln in Folge vom Cup-Thron stürzen konnten.  Der Showdown ist ab 16 Uhr auch via ADMRIAL Facebook-Page im LIVESTREAM zu sehen.

mehr

Vorschau Cup-Final4, Teil 2: Schwaz HT vs. Bregenz

Vorschau Cup-Final4, Teil 2: Schwaz HT vs. Bregenz

Mit gleich zwei Ländle-Teams geht im Messestadion Dornbirn das "Cashback World ÖHB Cup Final4" in Szene. Zum Auftakt treffen Freitagabend ab 18 Uhr im ersten Halbfinale der Moser Medical UHK Krems und Titelverteidiger Alpla HC Hard aufeinander. Um das zweite Finalticket spielen ab 20.25 Uhr Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL und Bregenz Handball. Anwurf zum Endspiel ist Samstagabend 19 Uhr. Schon ab 16 Uhr fordern die MGA Fivers im Damen-Finale Rekord-Champion Hypo Niederösterreich. Beide Entscheidungen gibt's via ADMRIAL Facebook-Page im LIVESTREAM!

mehr

Juniorinnen gewinnen zweiten Test gegen Slowakei

Juniorinnen gewinnen zweiten Test gegen Slowakei

Das österreichische Juniorinnen-Nationalteam (Jahrgänge 2000 u. j.) bereitet sich auf die Women’s 19 EHF EURO 2019 in Györ (11. bis 21. Juli) vor. Am Dienstag und Mittwoch standen im BSFZ Südstadt zwei freundschaftliche Länderspiele gegen die Alterskolleginnen aus der Slowakei auf dem Programm. Das erste Duell ging noch 28:29 (14:17) verloren, im zweiten Aufeinandertreffen gelang die Revanche. Die Sieben von Teamchef Helfried Müller setzte sich 24:21 (7:9) durch.

mehr

Vorschau Cup-Final4, Teil 1: Krems vs. Hard

Vorschau Cup-Final4, Teil 1: Krems vs. Hard

Freitag und Samstag ist das Messestadion Dornbirn Bühne fürs "Cashback World ÖHB Cup Final4". Den Auftakt machen die Herren-Halbfinali. Der Moser Medical UHK Krems und Titelverteidiger Alpla HC Hard eröffnen um 18 Uhr das Final4. Ab 20.25 Uhr spielen Sparkasse Schwaz Handball Tirol und Bregenz Handball ums Finalticket. Anwurf zum Endspiel ist am Samstag um 19 Uhr. Das Damen-Finale geht bereits zuvor ab 16 Uhr in Szene. Die MGA Fivers und Rekord-Champion Hypo Niederösterreich ringen um den Titel. Die Finalspiele gibt's via ADMIRAL Facebook-Page im LIVESTREAM zu sehen!

mehr

Der begehrte Teller für den Europameister 2020 - Copyright: NTB Scanpix-Ned Alley

Willkommen bei der EHF EURO 2020 – Kroatien, Deutschland, Slowenien

Da waren es nur noch 17 – Neben den Co-Veranstaltern Schweden, Österreich, Norwegen und dem Titelverteidiger Spanien, die bereits fix für die Endrunde qualifiziert sind, sind vergangene Woche in drei Qualigruppen zur EHF EURO 2020 die ersten Vorentscheidungen gefallen. Kroatien, Deutschland und Slowenien haben ihr Ticket für die EM in der Tasche. Speziell für Graz sind das hervorragende Nachrichten, denn Kroatien und seine Fans dürfen schon zu planen beginnen, da das kroatische Nationalteam für die Vorrunde in der steirischen Landeshauptstadt gesetzt ist.

mehr

Janko Bozovic mit sieben Treffern zweitbester Werfer - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Acht Minuten fehlten zur neuerlichen Sensation

Österreichs Handball Männer Nationalteam musste sich im Rückspiel im EHF EURO CUP Europameister Spanien in Melilla (ESP) 31:35 geschlagen geben. Die Equipe von Teamchef Aleš Pajovič hielt bis wenige Minuten vor Ende der Partie mit, ging in der 50. Spielminute durch Daniel Dicker sogar noch einmal mit 28:27 in Führung. Fehler in den Schlussminuten verhinderten schließlich nach dem 29:28-Heimsieg vor vier Tagen eine neuerliche Sensation.

mehr

Hypo NÖ gewinnt WHA-Topspiel, Eggenburg gibt Rote Laterne ab

Hypo NÖ gewinnt WHA-Topspiel, Eggenburg gibt Rote Laterne ab

Serienmeister Hypo NÖ entschied das Schlagerspiel der 19. Runde im WHA-Grunddurchgang gegen die MGA Fivers souverän für sich, gewann in der Südstadt 25:18 (13:7) und ist beinahe nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. „Das war eine konzentrierte Leistung. Nur am Anfang war es ausgeglichen, dann haben wir uns Tor um Tor abgesetzt und unser Spiel auch in der zweiten Hälfte durchgezogen“, berichtete Hypo NÖ-Coach Ferenc Kovacs. Die beiden Teams stehen einander übrigens bereits am 20. April in Dornbirn erneut gegenüberstehen, wenn der ÖHB-Cupsieger 2019 gesucht wird. Kovacs: „Wir wissen, dass es ein anderes Spiel sein wird. Der Cup hat eigene Gesetze!“

mehr

Bietigheim und Thüringer HC weiter gleichauf

Bietigheim und Thüringer HC weiter gleichauf

Der Thüringer HC feierte Freitagabend in der Deutschen Frauen Bundesliga zum Auftakt der 21. Runde einen 26:23 (14:13)-Auswärtserfolg bei Borussia Dortmund. Josefine Huber zeichnete für vier Tore des Titelverteidigers verantwortlich. Samstagabend zog Herausforderer SG BBM Bietigheim am THC wieder vorbei. Ines Ivancok und Co. schlugen die HSG Blomberg-Lippe (8.) mit 31:24 (15:11) und übernahmen aufgrund der besseren Tordifferenz (+15) die Tabellenspitze.

mehr

ÖHB Präsident Gerhard Hofbauer mit Play Fair Code Präsident Günter Kaltenbrunner - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Wir sind für #NoManipulation

Der Play Fair Code schult in Zukunft neben Akteuren aus bereits fünf anderen Sportarten auch die Athleten des Österreichischen Handballbundes (ÖHB), der spusu LIGA und der spusu CHALLENGE. Vorgestellt wurde die Kooperation anlässlich des Länderspiels Österreich gegen den amtierenden Europameister Spanien in Dornbirn am 11. April. 

mehr

Junioren schlagen Tschechen, U18-Burschen unterliegen Slowaken

Junioren schlagen Tschechen, U18-Burschen unterliegen Slowaken

Österreichs Handball-Junioren (Jg. 2000 u. j.) feierten Freitagabend in Zubri einen 29:21 (16:10)-Erfolg über Gastgeber Tschechien. Die beiden Teams waren einander zuletzt im vergangenen Sommer im Finale der Men´s 18 EHF Championship in Tulln gegenübergestanden. Auch damals hatte sich Rotweißrot durchgesetzt. Das nächste Duell lässt nicht lange auf sich warten. Denn schon am Sonntag misst man sich erneut. Gespielt wird ab 15 Uhr in der Weinviertelarena Hollabrunn.

mehr

Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Sieg zum Einstand – Österreich schlägt Europameister Spanien 29:28

Aleš Pajovič ist seit Niko Markovic 1996 der erste Teamchef der mit einem vollen Erfolg seine Ära startet. Bei seinem Debüt als Head Coach des Österreichischen Handball Männer Nationalteams feierte seine Truppe im EHF EURO CUP einen verdienten 29:28 (14:11)-Sieg gegen Europameister Spanien. Das mit 3.500 Zusehern prall gefüllte Messestadion Dornbirn stand nach Spielende Kopf.

mehr

blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | |