.
Teamchef Patrekur Jóhannesson und Nikola Bilyk - Copyright: ÖHB/Pucher

AUT, SWE, NOR und ESP spielen erste Auflage des EHF EURO Cup

Der Europäische Handballverband setzt einen neuen Meilenstein auf dem Weg zur EHF EURO 2020 der Herren, die mit 24 um den Titel kämpfenden Teams die bisher größte in der Geschichte sein wird. Ab der letzten Oktoberwoche 2018 spielen die drei Gastgeberländer der EHF EURO 2020, Schweden, Österreich und Norwegen, zusammen mit dem Europameister von 2018, Spanien, die ersten Spiele des neu eingeführten EHF EURO Cup.

mehr

Mit sechs Toren war Tobias Wagner bester Werfer gegen Brasilien - Copyright: ÖHB/Pucher

Österreich verliert gegen Brasilien seine weiße Weste

Österreichs Handball Männer Nationalteam muss sich beim Drei-Nationen-Turnier in Siofok (HUN) Brasilien mit 27:29 (13:16) geschlagen geben. Damit verliert man auch die weiße Weste gegen die Südamerikaner die man zuvor 1958 und bei der WM 2011 klar in die Schranken weisen konnte. Doch dafür konnte Teamchef Patrekur Jóhannesson, wie schon am Vortag gegen Ungarn, einige Varianten und Spieler testen und ihnen viel Spielzeit verschaffen.

mehr

Copyright: ÖHB

33:31 - Future Team besiegt Ungarn B

Nachdem das österreichische Future Team die ersten 15 Minuten des Spiels gegen die B-Auswahl Ungarns beim Drei-Nationen-Turnier in Siofok (HUN) völlig verschlief, kämpfte man sich dank der elf Treffer von Daniel Dicker, einer hervorragenden Deckungsarbeit und den beiden in Hochform agierenden Torhütern Ralf-Patrick Häusle und Thomas Eichberger, zurück ins Spiel. Nach den ersten 30 Spielminuten hätte man bereits mit einer Führung in die Pause gehen können, nach dem 16:16 zur Halbzeit zeigte man nach Seitenwechsel umso mehr auf. Die Auswahl von Coach Erwin Gierlinger siegte schlussendlich hoch verdient mit 33:31.

mehr

Curic mit Lokomotiva Zagreb um Challenge Cup-Finaleinzug

Curic mit Lokomotiva Zagreb um Challenge Cup-Finaleinzug

ÖHB-Teamtorhüterin Antonija Curic bestreitet am Samstag mit Lokomotiva Zagreb das erste Women's Challenge Cup-Halbfinale gegen den spanischen Vertreter Rocasa Gran Canaria. Ein spannendes Duell scheint vorprogrammiert. Schließlich ist Lokomotiva Titelverteidiger und Gran Canaria der Challenge Cup-Sieger 2016. Zudem trafen die beiden Teams vor einem Jahr im Viertelfinale aufeinander. Die Kroatinnen konnten sich damals nur knapp durchsetzen.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | |