.
Richard Wöss ist einer von sieben Spielern, der für die EURO-Quali nachnominiert wurde - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Sieben Spieler nachnominiert und keine Zuseher beim EURO-Quali Auftakt

Die europaweit steigenden Zahlen an COVID-19 Neuinfektionen und die gestern bekannt gewordenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben einige Änderungen für den bevorstehenden Nationalteamlehrgang der Männer, das Heimspiel zum EURO-Quali Auftakt am 4. November gegen Estland zur Folge. Aufgrund von Verletzungen und Absagen hat Teamchef Aleš Pajovič sieben Spieler für den Nationalteam-Lehrgang nachnominiert. Das Heimspiel am Mittwoch im Raiffeisen Sportpark Graz wird ohne Zuseher ausgetragen. ORF Sport+ und LAOLA1 übertragen das Spiel ab 20:15 Uhr live.

mehr

FOTO © ÖHB/Agentur DIENER Eva Manhart

Kadetten zweimal auswärts erfolgreich

Kadetten Schaffhausen feierte in dieser Woche zwei Auswärtserfolge. Mittwochabend verteidigte man durch einen 35:25 (19:15)-Kantersieg bei Amicitia Zürich die Tabellenführung in der Swiss Handball League. Am Samstag zog Schaffhausen als erstes Team ins Cup-Halbfinale ein, gewann bei TSV St. Otmar St. Gallen 28:25 (17:10). In Zürich zeichnete Sebastian Frimmel für drei Tore verantwortlich, Lukas Herburger kam nicht zum Einsatz. Amicitia-Torhüter Nikola Marinovic wehrte vier Würfe der Gäste ab. Im Cup traf Frimmel sieben- und Herburger zweimal.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | |