.

Kovacs beste Torschützin bei Metzingen-Kantersieg

Kovacs beste Torschützin bei Metzingen-Kantersieg

Nach fünfeinhalb Wochen EM-bedingter Pause wird in der Deutschen Frauen-Bundesliga wieder gespielt. Am Stefanitag eröffnete die TuS Metzingen mit Patricia Kovacs gegen Abstiegskandidat TV Nellingen die neunte Runde, gewann 46:19 (24:8) und setzte sich zumindest für 24 Stunden an die Tabellenspitze vor Titelverteidiger Thüringer HC. Kovacs war mit sieben Treffern beste Scorerin der Partie.

mehr

Sebastian Frimmel - Copyright: ÖHB/Pucher

Start in die WM-Vorbereitung

Ab morgen, 27. Dezember, hat Teamchef Patrekur Jóhannesson zwölf Mann für den ersten Trainingslehrgang vor der Weltmeisterschaft kommenden Jänner in Deutschland und Dänemark zusammengezogen. Den Spielern aus der spusu LIGA und den Legionären Thomas Bauer, Frederic Wüstner, Sebastian Frimmel, Kristian Pilipovic und Lukas Herburger stehen bis inklusive 30. Dezember zwei Trainingseinheiten pro Tag bevor. Nach einer kurzen Neujahrspause kommt ab 2. Jänner 2019 der gesamte WM-Kader für die finale Vorbereitung in Innsbruck zusammen. Im Rahmen des Continental Cup bestreitet man am 4. Jänner gegen Bahrain, 20:15 Uhr live auf ORF Sport+, und am 6. Jänner gegen Griechenland, zwei Testspiele. Der WM-Auftakt erfolgt am 11. Jänner gegen Saudi-Arabien. Sämtliche Österreich-Spiele bei der WM werden im ORF live übertragen.

mehr

Kiel und Wetzlar siegen, Magdeburg verliert

Kiel und Wetzlar siegen, Magdeburg verliert

Rekordmeister THW Kiel feierte Samstagabend in der 18. DKB Handball Bundesliga-Runde beim Abstiegskandidaten SG BBM Bietigheim einen 32:21 (14:11)-Kantersieg. ÖHB-Teamkapitän Nikola Bilyk erzielte ein Tor. Die "Zebras" setzten damit ihre beeindruckende Serie fort, sind bereits 14 Liga-Spiele ungeschlagen und weiter Tabellenzweite. Nur Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt hat eine noch imposantere Bilanz, gab noch keinen einzigen Punkt ab!

mehr

2002er: Positiver Abschluss mit falschem Ergebnis

2002er: Positiver Abschluss mit falschem Ergebnis

Das Jugend-Nationalteam der Burschen (Jg. 2002 und jünger) verpasste zum Abschluss des Viernationenturniers in Balatonboglar am Plattensee den ersten Punktgewinn nur ganz knapp. Die Auswahl von Headcoach Romas Magelinskas lieferte in seinem erst dritten Länderspiel Rumänien einen beherzten Kampf, der allerdings hauchdünn 29:30 (13:12) verloren ging. In den ersten beiden Partien hatten sich die ÖHB-Burschen Polen (23:28) und Gastgeber Ungarn (13:27) geschlagen geben müssen.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | weiter |