.
FOTO  © Alexandra Köß

Hypo Niederösterreich zum 33. Mal ÖHB-Cup-Sieger

Hypo Niederösterreich hat seiner beeindruckenden Erfolgsliste einen weiteren Titel hinzugefügt. Die Südstädterinnen gewannen Samstagabend in der Sporthalle am See in Hard das ÖHB-Cup-Finale gegen Herausforderer UHC Müllner Bau Stockerau 24:17 (10:9). Nur zweimal seit der Premiere dieses Bewerbs in der Saison 1987/1988 hieß der Sieger nicht Hypo NÖ. Vor fünf Jahren holte MGA Fivers den Titel, 2018 Stockerau.

mehr

FOTO © Robert Broger

WHA MEISTERLIGA: Ferlach löst drittes Halbfinalticket

SC witasek Ferlach/Feldkirchen zog Samstagabend als drittes Team ins WHA MEISTERLIGA-Halbfinale ein. Die Kärntnerinnen feierten bei SSV Dornbirn Schoren ihren siebten Sieg in Serie, gewannen souverän 33:23 (20:11). Rang drei hinter Hypo Niederösterreich und WAT Atzgersdorf ist ihnen damit sicher. Am Sonntag hat MGA Fivers mit einem Sieg in Dornbirn im letzten Spiel des Grunddurchgangs die Chance, noch an HC Sparkasse BW Feldkirch vorbeizuziehen und das Play-off-Ticket zu lösen. Die Montfortstädterinnen zogen Samstagnachmittag im Duell mit Atzgersdorf 26:29 (15:14) den Kürzeren.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | |